Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Wohnungseinbrüche in Weil der Stadt und Leonberg, Rauchgasvergiftungen durch defekte Heizung in Weil im Schönbuch

Ludwigsburg (ots) - Weil der Stadt: Einfamilienhaus durch Einbrecher durchwühlt

Zwischen Freitagabend und dem späten Samstagnachmittag drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in einem Wohngebiet im Norden von Weil der Stadt ein, indem sie gewaltsam die Haustüre aufhebelten und dort Sachschaden in dreistelliger Höhe verursachten. Das anschließende Durchwühlen der Räumlichkeiten nach Wertsachen blieb aber offenbar erfolglos. Es konnte im Nachhinein nicht festgestellt werden, dass etwas gestohlen wurde.

Leonberg: Einbrecher erbeutet Bargeld

Am Samstag kam es zwischen Spätnachmittag und spätem Abend zu einem Einbruchdiebstahl in einem Wohngebiet am nördlichen Rand von Eltingen. Ein unbekannter Täter schlug die Glasscheibe eines Wohnzimmerfensters ein, um in das Einfamilienhaus zu gelangen. Beim Durchsuchen des Hauses konnte der Täter mehrere Hundert Euro Bargeld erbeuten.

Weil im Schönbuch: Defekte Ölheizung verletzt drei Bewohner durch Rauch

Um 7:37 Uhr am Samstagmorgen informierte die Integrierte Leitstelle des Landkreises Böblingen das Polizeipräsidium Ludwigsburg über eine Rauchentwicklung in Weil im Schönbuch. Dank eines Rauchmelders wurde ein Bewohner eines Hauses in der Schulsteige aufgeschreckt, wodurch frühzeitig die Feuerwehr alarmiert werden konnte. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Ölheizung im Keller nicht ordnungsgemäß funktionierte und eine undichte Stelle aufwies, durch die Abgase und Ruß entwichen. Drei der insgesamt neun Bewohner zogen sich durch Einatmen dieser Stoffe Vergiftungen zu und wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Bei den Verletzten handelt es sich um Männer im Alter von 22, 23 und 27 Jahren. Die örtliche Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 35 Wehrleuten im Einsatz, des Weiteren drei Rettungswagen und drei Streifen des Polizeireviers Böblingen. Die Ermittlungen zur Ursache des Vorfalls dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: