Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

02.11.2019 – 11:11

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Friedrichshafen

Schlägerei vor einem Bordell

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es in der vergangenen Nacht gegen 23.20 Uhr vor einem Bordell in der Flugplatzstraße. Nachdem eine fünfköpfige Personengruppe aufgrund ungebührlichen Verhaltens aus dem Etablissement verwiesen wurde, kam es zu einer Schlägerei mit den Türstehern. Hierbei sollen die Türsteher u.a. mit einem Wagenheber und einem Feuerlöscher attackiert worden sein. Einer der Türsteher soll einen Pkw der Kontrahenten erheblich beschädigt haben. Fünf Beteiligte wurden leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen haben Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden an zwei beteiligten Fahrzeugen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der äußeren Ailinger Straße ereignete. Ein mit zwei Personen besetzter Peugeot fuhr in Richtung Ailingen. In Höhe der Einmündung Wichernstraße fuhr der Fahrer des Peugeot aus bislang nicht bekannten Gründen auf das Heck eines verkehrsbedingt stehenden Pkw Nissan auf. Hierbei wurde der Fahrer des Nissans leicht verletzt. Noch vor der Unfallaufnahme montierten die beiden Insassen des Peugeot die angebrachten Kennzeichen ab und wollten die Unfallstelle verlassen. Der 32-jährige Fahrer konnte durch Zeugen festgehalten werden, der Beifahrer flüchtete. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war. Weiterhin bestand der Verdacht, dass der Fahrer unter Einwirkung von Betäubungsmittel stand. Aus diesem Grund wurde eine Blutprobe erhoben. Im Unfallfahrzeug konnten u.a. zwei Kennzeichenpaare aufgefunden werden, davon wurde ein Paar im September 2019 als gestohlen gemeldet. Den Fahrer erwarten nun Anzeigen wegen mehrerer Delikte.

Rückfragen bitte an:
Schnurer, EPHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz