Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

11.12.2018 – 17:22

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung aus dem Landkreis Konstanz - Zeugenaufruf

Konstanz (ots)

   -- 

Allensbach

Zeugen zu schwerem Verkehrsunfall gesucht

Wie wir bereits berichteten, hat der Lenker eines braunen Audi A6 Avant (Kombi) am vergangenen Sonntagnachmittag gegen 13.25 Uhr die Liggeringer Straße vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit von Dettingen kommend befahren und ist in einer ansteigenden Kurve kurz nach dem Ortseingang Langenrain mit dem VW Passat eines entgegenkommenden 29-jährigen Autofahrers kollidiert. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeuglenker schwer verletzt. Laut Zeugen war der Audi-Fahrer bereits in Dettingen aufgefallen, wo er in der Langenrainer Straße trotz roter Baustellenampel mehrere vor ihm wartende Fahrzeuge überholte und in den dortigen Baustellenbereich einfuhr, obwohl Gegenverkehr kam. Dabei benutzte er den rechten Gehweg, um an den entgegenkommenden Autos vorbeizukommen. Die Polizei schließt nicht aus, dass diese Fahrzeuglenker deswegen abbremsen mussten und zumindest behindert, wenn nicht gar gefährdet, wurden. Etwaigen Zeugen, denen der braune Audi, dessen Fahrer wohl von Litzelstetten kam, bereits vor dem schweren Verkehrsunfall durch seine Fahrweise aufgefallen ist, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden. Insbesondere Kraftfahrzeugführer, die im Baustellenbereich von Dettingen eventuell behindert oder gefährdet wurden sowie Verkehrsteilnehmer, die den Unfallhergang in Langenrain beobachtet haben, sollten sich umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz