Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

17.09.2018 – 16:57

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Engen

Polizei untersagt Weiterfahrt

Nicht mehr weiterfahren durfte ein 48-jähriger Pkw-Lenker, der am vergangenen Samstagabend gegen 18.20 Uhr der Besatzung des Videofahrzeuges auf der A 81 zwischen der Anschlussstelle Engen und dem Autobahnkreuz Hegau aufgefallen war. Der Mann, der nicht nur den Mindestabstand zu Vorausfahrenden deutlich unterschritt, fuhr auch deutlich schneller als die auf diesem Streckenabschnitt zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Der Autofahrer, der sich mit seiner Familie auf der Heimfahrt vom Mittelmeer befand, staunte selbst nicht schlecht, als ihm die Beamten der Verkehrspolizeidirektion die Reifen seines Fahrzeuges zeigten. Bedingt durch eine fehlerhafte Spureinstellung und die lange Fahrt mit hoher Geschwindigkeit waren die Vorderreifen des schwer beladenen Autos an der Außenkante bereits bis auf das Gewebe abgefahren. Der Pkw musste deshalb von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Engen

Autofahrer streift Verkehrsteiler

Vermutlich infolge Unachtsamkeit hat ein 46-jähriger Autofahrer heute Morgen gegen 04.30 Uhr die Ummauerung des Verkehrsteilers in der Aacher Straße gestreift und ist deshalb mit seinem Pkw ins Schlingern gekommen. Das Fahrzeug geriet deshalb auf den Kreisverkehr und setzte dabei mit dem Unterboden auf. Der nicht mehr fahrbereite Pkw, an dem Sachschaden von rund 5.000 Euro entstand und aus dem Betriebsstoffe austraten, musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Singen

Alkoholisierter Jugendlicher wird aggressiv

Im Verdacht, zusammen mit seinem Begleiter einen versuchten Fahrraddiebstahl in der Rielasinger Straße begangen zu haben, steht ein 17-Jähriger, der am frühen Sonntagmorgen von Beamten des Polizeireviers in der Berliner Straße vorläufig festgenommen wurde. Das Duo war erstmals gegen 04.00 Uhr einer Polizeistreife aufgefallen und aufgrund der Alkoholisierung des 17-Jährigen nach Hause geschickt worden. Wenig später wurde nach dem Hinweis einer Anwohnerin bei einem Wohngebäude in der Rielasinger Straße ein Trekking-Fahrrad festgestellt, dessen Schloss stark beschädigt war. Es dauerte nicht lange, da fielen die beiden Jugendlichen, die der Anordnung, nach Hause zu gehen, nicht nachgekommen waren, erneut auf. Da der 17-Jährige herumgeschrien hatte und sich gegenüber den Beamten nicht nur aggressiv, sondern auch provokativ verhielt, nahmen ihn die Polizisten mit zur Dienststelle. Um ihn mit dem Streifenwagen dorthin zu bringen, mussten ihn die Beamten mit Handschließen fesseln. Nach Feststellung seiner Personalien übergab die Polizei den Tatverdächtigen einem Familienangehörigen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Singen

Fahrer durch Kinder abgelenkt

Einen leicht Verletzten und Sachschaden von rund 16.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagabend gegen 18.00 Uhr in der Friedhofstraße. Der 46-jährige Lenker eines VW Touran war in Richtung Volkertshausen gefahren und eigenen Angaben zufolge durch seine mitfahrenden Kindern abgelenkt gewesen, weshalb er in einem Kurvenbereich zu weit auf die Gegenfahrspur geriet und mit dem Audi A6 eines ordnungsgemäß entgegenkommenden 62-jährigen Autofahrers kollidierte. Dieser klagte nach dem Zusammenstoß über Nackenschmerzen, konnte sich jedoch selbst in ärztliche Behandlung begeben. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden.

Singen

Drogen sichergestellt

Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich ein 27-jähriger Autofahrer zu verantworten, der in der Nacht zum Sonntag gegen 03.00 Uhr von Beamten des Verkehrskommissariats in der Grubwaldstraße angehalten und überprüft wurde. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges stießen die Polizisten bei dem sichtlich nervösen Mann, der zuvor auf die Anhaltesignale der Beamten nur zögerlich reagiert hatte, auf ein Tütchen mit Amphetamin. Die Drogen wurden sichergestellt.

Singen

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers am späten Samstagabend gegen 22.50 Uhr bei einem 20-jährigen Autofahrer fest, den sie in der Bahnhofstraße kontrollierten. Nach einem Drogentest, der positiv auf THC reagierte, veranlassten die Polizisten bei dem jungen Mann im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt. Der 20-Jährie hat sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zu verantworten.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz