Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Asylbewerber verletzt sich schwer

Sigmaringen (ots) - Aufgrund zweier Vollzugsaufträge des Regierungspräsidiums Karlsruhe suchten zwei Streifenwagenbesatzungen in der Nacht zum heutigen Mittwoch gegen 02.00 Uhr die Landeserstaufnahmestelle in Sigmaringen auf, um die beiden zur Abschiebung vorgesehenen Asylbewerber abzuholen. Während einer in seiner Unterkunft nicht angetroffen werden konnte, trafen die Beamten und Sicherheitskräfte der Landeserstaufnahmestelle bei einem 25-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen auf eine verschlossene Zimmertür, die von innen verbarrikadiert war. Als sich die Polizisten Zugang verschafften, sprang der Nigerianer auf das Fensterbrett seines im dritten Obergeschoss liegenden Zimmers. Obwohl der Mann noch am Gürtel festgehalten werden konnte, dieser aber riss, sprang der 25-Jährige aus einer Höhe von etwa sechs Metern ins Freie und landete mit dem Füßen auf einer Rasenfläche. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus stationär behandelt werden müssen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: