Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

09.08.2018 – 16:09

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Nachtrag zu "Weitere Meldung aus dem Landkreis Sigmaringen" von 16.02 Uhr - Bild

POL-KN: Nachtrag zu "Weitere Meldung aus dem Landkreis Sigmaringen" von 16.02 Uhr - Bild
  • Bild-Infos
  • Download

Konstanz (ots)

   -- 

Zur nachfolgenden Meldung liefern wir das Bild hiermit nach.

Meldung:

Krauchenwies

Vermeintliche Granate entpuppt sich als harmloser Grenzpfahl

Über Notruf teilte am Donnerstag gegen 13.15 Uhr ein Verkehrsteilnehmer mit, dass er an der B 311 bei Krauchenwies eine etwa 1,50 m lange Weltkriegsgranate entdeckt habe. Die Granate sei von einem Landwirt mit seinem Traktor bei Pflugarbeiten auf dessen Acker unbemerkt aus der Erde gezogen worden. Während der Abklärung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde die B 311 von der Straßenmeisterei Sigmaringen gesperrt. Etwa eine halbe Stunde später konnte jedoch glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der gefundenen angeblichen Granate lediglich um einen Grenzpfahl gehandelt hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung