Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

12.04.2019 – 11:25

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Karlsruhe - Drei Unfälle in Mühlburg verursachen im Berufsverkehr erhebliche Verkehrsbehinderungen

Karlsruhe (ots)

Drei kleinere Unfälle sorgten am Freitagmorgen im Stadtteil Mühlburg an der Honsell- und Starckstraße für erhebliche Beeinträchtigungen im morgendlichen Berufsverkehr. Verletzte gab es dabei nicht.

Zunächst stand ein rumänischer Lkw-Fahrer nach der Abfahrt von der B 10 an einer roten Ampel in der Honsellstraße. Versehentlich fuhr er trotz des für ihn geltenden Rotlichts an, als für den in anderer Richtung fahrenden Verkehr die Ampel auf Grün wechselte. Dabei touchierte der Lkw eine querende Straßenbahn am Außenspiegel. An der Bahn entstand kein Schaden, am Lkw beträgt die Schadenshöhe etwa 200 Euro.

Offenbar aufgrund dieser stehenden Fahrzeuge kam es in der Folge gegen 07.20 Uhr an der Abfahrt der B 10 zur Honsellstraße zu einem Auffahrunfall zweier Pkw, bei dem ein Gesamtschaden von 7.000 Euro zu verzeichnen war. Darüber hinaus kam es kurz danach noch zu einem Auffahrunfall direkt vor der stehenden Straßenbahn mit zwei beteiligten Autos. Hier lag der Gesamtschaden bei 1.500 Euro.

Aufgrund dieser drei Unfallgeschehen staute sich der Verkehr auf der Südtangente in Richtung Osten bis zu drei Kilometer.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell