Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

20.01.2019 – 11:56

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe (KA) Karlsruhe - 39 Jahre alter Mann in Bar erschossen

Karlsruhe (ots)

In einer Bar im Karlsruher Stadtteil Oberreut kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Tötungsdelikt, bei dem ein 39-jähriger Mann ums Leben kam. Die Polizei fahndet derzeit nach einem namentlich bekannten Tatverdächtigen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen waren das Opfer und der Tatverdächtige in der Nacht auf Sonntag in der Bar. Kurz vor der Tat verließ der Beschuldigte im Alter von 53 Jahren die Gaststätte und kam kurz darauf gegen 03.30 Uhr zurück. Dann schoss er unvermittelt auf den 39-Jährigen und flüchtete anschließend vom Tatort. Das Opfer wurde noch reanimiert, verstarb jedoch an seinen Schussverletzungen.

Die Polizei leitete sofort intensive Fahndungsmaßnahmen ein, konnte den Täter jedoch bislang nicht festnehmen. Zeugen, die in Oberreut um die Zeit der Tathandlung verdächtige Beobachtungen gemacht haben und eventuell Hinweise zu einem Fluchtfahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Karlsruhe unter 0721 666-5555 zu melden.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei richteten noch in der Nacht eine Ermittlungsgruppe ein. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich der Tatverdächtige und das Opfer kannten und der Tat ein bereits länger andauernder Konflikt vorausging. Es besteht der Verdacht, dass es in der Vergangenheit wiederholt zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Männern gekommen war.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe
Raphael Fiedler, Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell