Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe
A 5 - Langer Stau nach Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Karlsruhe / A 5 (ots) - Nach einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, kam es auf der Autobahn 5 am Mittwochmorgen zu einem größeren Stau. Der 43-jährige Fahrer eines Mercedes Vito fuhr gegen 07.15 Uhr auf der rechten Fahrspur der Autobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Durlach und Karlsruhe-Mitte. Nachdem er schon fast auf die Abbiegespur in Richtung Karlsruhe-Mitte gewechselt hatte, lenkte er wieder zurück nach links auf die rechte Spur der Hauptfahrbahn. Der 44-jährige Fahrer eines nachfolgenden Sattelzugs erkannte zwar die Situation und versuchte seinerseits nach links auszuweichen, streifte aber am linken Außenspiegel des Mercedes, der komplett zerstört wurde. Zeitgleich touchierte er den auf der mittleren Fahrspur fahrenden Sattelauflieger eines weiteren Sattelzugs. Durch die Kollision wurden der linke Außenspiegel sowie eine Zierblende am Sattelzug des 44-Jährigen beschädigt. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf knapp 3.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den Reinigungsarbeiten kam es zeitweise zu einem Rückstau von über zehn Kilometer.

Anna-Katrin Morlock, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: