Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

13.08.2018 – 10:24

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Mühlacker - Vier Zigarettenautomaten aufgebrochen

Mühlacker (ots)

Insgesamt vier Zigarettenautomaten wurden von Samstag auf Sonntag in Mühlacker aufgebrochen. Mit einem scherenartigen Werkzeug wurden die Automaten in der Einsteinstraße, Schillerstraße und im Kreuzweg gewaltsam angegangen. Dabei gelang es den Tätern an die Geldscheinkassetten zu kommen und diese samt Inhalt zu entfernen. An einem weiteren Zigarettenautomaten in der Einsteinstraße gelangten die unbekannten Täter letztlich nicht an den Geldscheineinsatz. Möglicherweise wurde sie hier bei ihrer Tatausführung gestört. Während der Gesamtdiebstahlsschaden noch nicht genau beziffert werden kann, wurde ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro verursacht. Die Beamten des Polizeireviers Mühlacker gehen aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe sowie der identischen Vorgehensweise von denselben Tätern aus. Wer hierzu Hinweise geben kann, wird um seine Meldung beim Polizeirevier Mühlacker unter Telefon 07041/9693-0 gebeten.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe