PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

19.11.2020 – 13:16

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.11.2020 mit einem Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

HeilbronnHeilbronn (ots)

   -	Wichtiger Hinweis und Ergänzungen zu der Pressemitteilung vom 
19.11.2020 um 12.26 Uhr - 

Lauda-Königshofen: Fahrradfahrer durch Unfall schwer verletzt - Zeugen gesucht

Ein 37-jähriger wurde in der Nacht auf Donnerstag von einem Auto auf der Bundesstraße 290 bei Lauda-Königshofen angefahren. Der Radler war gegen 22.45 Uhr zwischen dem Laudaer Dreieck und der Abzweigung nach Marbach unterwegs. Trotz vorhandener Beleuchtung an dem Fahrrad benutzte der Mann diese --- scheinbar --- nicht. Dadurch übersah ein 45-jähriger Ford-Fahrer den Radler und prallte mit seinem Wagen von hinten gegen das Fahrrad. Durch den Aufprall wurde der 37-Jährige von seinem Zweirad geschleudert und kam auf der Bundesstraße zum Liegen. Durch den Unfall wurde der Radfahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

   --- Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. Personen die 
       Angaben zu dem Radfahrer und dem Pkw machen können, werden 
       gebeten, sich beim Verkehrsdienst Tauberbischofsheim zu 
       melden. Dieser ist unter der Telefonnummer 09341 60040 
       erreichbar. --- 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell