Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

15.02.2019 – 13:21

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.02.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Großrinderfeld: Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Donnerstag, um circa 19.45 Uhr. Die 46-jährige Fahrerin eines Nissans fuhr zusammen mit ihrer neun jährigen Tochter auf der K 2882 aus Richtung Wenkheim kommend in Fahrtrichtung Großrinderfeld. In einer Linkskurve stieß sie mit ihrem Pkw aus bislang unbekannten Gründen mit dem entgegenkommenden Ford eines 33-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Nissan und kam auf einem Grünstreifen zum Stehen. Die 46-Jährige kam leicht und ihre Tochter schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Eine Polizeistreife stellte bei der Frau im Krankenhaus Alkoholgeruch fest. Ein dort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von circa 2,4 Promille. Von der 46-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Mit einer Anzeige muss sie nun rechnen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Assamstadt: Auf die Gegenfahrbahn gekommen und dann geflüchtet

Ein Unbekannter geriet am Donnerstag, um circa 5.30 Uhr auf der L 513 kurz vor Assamstadt auf die Gegenfahrbahn und touchierte hierbei einen entgegenkommenden Pkw. Der 49-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr von Boxberg in Fahrtrichtung Assamstadt. Auf dieser Strecke kam ihm der Unbekannte mit seinem Pkw zum Teil auf seiner Fahrspur entgegen. Der Fahrer des Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass es zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge kam. Hierbei wurde der Außenspiegel des Mercedes abgerissen, welcher den dahinter fahrenden Pkw beschädigte. Der Unbekannte flüchtete nach dem Unfall und kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher und dessen Fahrzeug geben können. Diese werde gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Geschädigter eines Unfalls gesucht

Die Polizei sucht Zeugen oder den Geschädigten eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, um circa 18.20 Uhr in der Herrenwiesenstraße in Bad Mergentheim. Die Fahrerin eines Saabs meldete sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim und gab an, dass sie die Herrenwiesenstraße in Fahrtrichtung Im Wiesengrund entlang fuhr. Unmittelbar vor der Einmündung streifte sie einen am rechten Straßenrand geparkten Pkw. Als die Frau zurück fuhr um nach dem beschädigten Pkw zu sehen stand dieser nicht mehr dort. An dem Saab entstand Sachschaden am rechten Außenspiegel in Höhe von circa 100 Euro. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim wenden.

Creglingen: Einbruch in Firma

Eine Firma in der Industriestraße in Creglingen war zwischen Mittwoch, circa 12 Uhr, und Donnerstag, circa 5.30 Uhr, das Objekt der Begierde von Unbekannten. Über ein Fenster verschafften sich die Unbekannten Zutritt in das Innere der Firma und betraten dort sämtliche Räumlichkeiten. Bislang kann nicht gesagt werden, ob die Täter etwas entwendet haben. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 250 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die im tatrelevanten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten. Diese sollen sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim wenden.

Wertheim-Bestenheid: Exhibitionist

Eine 36-jährige Frau lief am Donnerstag, um circa 6.15 Uhr auf einem Rad- und Gehweg parallel zur Bestenheider Landstraße. Auf einmal kam ihr ein Mann entgegen der mit einer Hand an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Frau wich dem Mann aus, als dieser plötzlich einen Arm um sie legte und sie an sich heran zog. Die Frau stieß den Unbekannten von sich weg und verständigte umgehend die Polizei. Der Mann lief weiter in Richtung Bestenheid und manipulierte weiterhin an seinem Geschlechtsteil. Der Unbekannte konnte durch die Frau wie folgt beschrieben werden: Circa 40 bis 50 Jahre alt, ungefähr 180 bis 185 Zentimeter groß, kräftige muskulöse Figur, seine dunklen Haare waren nach hinten gekämmt, er hat eine auffällig breite Nase. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzen-Shirt und einer dunklen Jogginghose. Die Kapuze hatte er auf den Kopf gezogen. An den Füßen trug er weiße Socken mit Sportschuhen. Wer Hinweise zu der Person geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 09342 91890 an das Polizeirevier Wertheim wenden.

Lauda-Königshofen: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Aufgrund von stockendem Verkehr kam es am Freitag, um circa 7.30 Uhr auf der L511 in Lauda-Königshofen stadtauswärts in Richtung Bundesstraße 290 zu einem Stau. Vermutlich übersah der 41-jährige Fahrer eines BMWs das Stauende und fuhr frontal in den VW eines 33-Jährigen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Daimler-Benz einer 41-Jährigen geschoben. Durch den Zusammenstoß zogen sich der 33-Jährige und die 41-Jährige leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell