Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

28.12.2018 – 12:54

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.12.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Öhringen: Über vier Promille in Auseinandersetzung verwickelt

Dass sich zwei Streithähne bei einer Auseinandersetzung in der Toilette einer Öhringer Gaststätte überhaupt verletzten, lag sicherlich an der Enge des Raumes. Ob sie sonst zu zielgerichteten Schlägen imstande gewesen wären ist fraglich. Zu dem Streit ist es in der Nacht zum Freitag gekommen. Die beiden Kontrahenten verletzten sich hierbei jeweils an der Nase. Einer der beiden hatte circa 2,3 Promille, sein Widersacher circa 2,1 Promille Alkohol intus.

Öhringen: Hoher Schaden nach Einbruch

Einen Sachschaden in Höhe von über 30.000 Euro verursachten unbekannte Einbrecher bei zwei Firmen in der Öhringer Westallee über die Weihnachtsfeiertage. Mit brachialer Gewalt verschafften sich die Täter zunächst Zutritt zum Gebäudeteil einer Firma und brachen dort mehrere Räumlichkeiten auf. Mit aufgefundenem Werkzeug wurde ein Tresor geöffnet und Bargeld entwendet. Zudem gelangte hochwertiges Werkzeug in die Hände der Langfinger. Diese hatten offenbar noch nicht genug und brachen weitere Türen auf um in die Räumlichkeiten einer anderen, sich im gleichen Gebäude befindlichen Firma zu gelangen. Auch dort wurde Bargeld entwendet. Wer im Bereich der Öhringer Westallee über die Weihnachtsfeiertage verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 940-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung