Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

24.12.2018 – 10:29

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemittelung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Beiträgen aus dem Landkreis Heilbronn,dem Hohenlohekreis, dem Main-Tauber-Kreis und dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

PRESSEMITTEILUNG VOM 24.12.2018

Landkreis Heilbronn Brackenheim: Linienbus Fahrer nahm PKW die Vorfahrt Am Sonntag, gegen 17.30 Uhr fuhr der Fahrer eines Linienbusses von der Haberschlachter Straße in die vorfahrtsberechtigte Sankt-Ulrich-Straße ein. Dabei übersah er den Fahrer eines PKW Opel, der auf der Vorfahrtstraße in Richtung Kleingartach fuhr. Es kam zum Zusammen-stoß. Der aus Lauffen stammende PKW-Fahrer wurde leicht verletzt. Im Linienbus kam nie-mand zu Schaden. Der Autofahrer hatte allerdings zu tief ins Glas geschaut. Die Polizeibeamten konnten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte eine Atemalkoholkonzentration von 0,86 Promille. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 14.000,-- EUR

Hohenlohekreis Öhringen: Adventskranz geriet in Brand Am Sonntag, gegen 19.00 Uhr, fing ein Adventskranz in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im 2. OG, in der Viktoriastraße , Feuer. Der 24-jährige Wohnungsinhaber war nur kurz zum Spazierengehen außer Haus und ließ die Kerzen brennen. Er war erstaunt, als er bei seiner Rückkehr auf die Feuerwehr traf. Ein aufmerksamer Hausbewohner hatte die Feuerwehr verständigt, die über den Balkon in die Wohnung eingedrungen war. Glücklicherweise wurde nur der Esszimmertisch, auf dem der Kranz stand, beschädigt. Die Wohnung selbst war lediglich verraucht und etwas verrußt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5.000,-- EUR. Der Wohnungsbesitzer muss jetzt mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

Main-Tauber-Kreis Bad Mergentheim: Umgestürzte Strommasten - sturmbedingt In der Nacht von Sonntag auf Montag knickten durch den Sturm zwei Holzstrommasten in der Leichtenstraße zum Teil um. Es bestand die Gefahr, dass die Strommasten vollends auf die Straße fallen. Deshalb wurde der Strom abgeklemmt. Die Strommasten werden im Laufe des 24.12.2018 vom Bauhof abgesägt und vollends abmontiert. Der Strom wurde vom Netzbetreiber über eine andere Leitung weitergeführt, so dass kein Haushalt ohne Strom war.

Neckar-Odenwald-Kreis Fahrenbach: Auto landete auf Treppengeländer Sonntagmittag, gegen 11.45 Uhr, geriet der 22-jährige Fahrer eines PKW Nissan in einer scharfen Rechtskurve von der Fahrbahn ab, schleuderte auf ein Privatgrundstück und knallte dort gegen ein Treppengeländer sowie eine Mauer des Treppenabgangs zum Keller. Der aus Fahrenbach stammende Mann befuhr die L 525 von Fahrenbach in Richtung Mosbach. Er war mit überhöhter Geschwindigkeit in der 50er Zone unterwegs. An dem PKW hatte der Airbag ausgelöst. Der Fahrer erlitt Verletzungen am Auge und der Nase und wurde zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 900,-- EUR. Der Gebäudeschaden kann noch nicht näher beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell