Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

30.10.2018 – 15:16

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.10.2018 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten kam es am Dienstag auf der B19 in Bad Mergentheim. Ein 46-jähriger Fahrer eines Audis fuhr von Bad Mergentheim kommend in Fahrtrichtung Stuppach. In einer Linkskurve geriet das Fahrzeug aufgrund von nasser Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kollidierte seitlich mit dem ordnungsgemäß im Gegenverkehr fahrenden Ford Galaxy. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi links von der Fahrbahn geschleudert und fiel dann einen circa fünf Meter tiefen Abhang hinunter. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 20.000 Euro. Die gleichaltrigen Fahrzeugführer verletzten sich nach ersten Erkenntnissen nur leicht. Sie kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Aufgrund der laufenden Bergungsarbeiten ist die Fahrbahn in Fahrtrichtung Bad Mergentheim komplett gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen in diesem Bereich. Die Sperrung wird mindestens noch eine Stunde anhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell