Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

27.08.2018 – 11:16

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.08.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Wertheim: Lkw und Sattelzüge im Visier von Planenschlitzern

Gleich zwölf Sattelzugauflieger und ein Lkw wurden in der Nacht zum Sonntag zwischen 2 Uhr und 8 Uhr morgens auf dem Autohof in Wertheim-Bettingen, Bereich Blättleinsäcker durch Unbekannte aufgeschlitzt. In einem Fall wurden Druckerpatronen und Druckerpapier im Wert von circa 4.000 Euro gestohlen. Der Gesamtsachschaden an den aufgeschlitzten Lkw-Planen wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, die im Bereich des Autohofs in der Nacht zum Sonntag verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Wertheim: Gefälschter Führerschein entdeckt

Bei einer Kontrolle eines Audis mit Kurzzeitkennzeichen am Sonntagmorgen, gegen 6.50 Uhr, in der Wertheimer Bismarckstraße, händigte der Fahrer des kontrollierten Fahrzeugs eine tschechische Fahrerlaubnis aus. Bereits bei der ersten Inaugenscheinnahme des Führerscheins kamen bei den Beamten Zweifel an der Echtheit auf. Weitere Recherchen bestätigten ihren Verdacht. Es lag eine sogenannte Totalfälschung vor. Der Fahrer muss nun mit Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung rechnen.

Lauda-Königshofen: Feuerwehreinsatz wegen verbranntem Essen

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Sonntagnachmittag, gegen 14.20 Uhr in Lauda-Königshofen. Ein Bewohner eines Gebäudes in der Maierstraße ließ sein Essen anbrennen, sodass der Brandmelder auslöste. Die freiwillige Feuerwehr Lauda-Königshofen war mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort und belüftete das Gebäude, ein Sachschaden entstand nicht.

Creglingen: Radmuttern an Fahrzeug gelöst

Die Polizei Bad Mergentheim sucht Zeugen. An einem geparkten Fahrzeug, welches in der Nacht zum Samstag in Waldmannshofen in der gleichnamigen Straße geparkt war, wurden drei Radmuttern gelöst. Die Besitzerin des Wagens bemerkte während ihrer Fahrt am Samstagmorgen in Richtung Aub ein leichtes Ruckeln. Nachdem sie die Ortschaft passiert hatte wurde das Ruckeln lauter, sodass sie ausstieg. Der Reifen samt Felge hatte sich zwischenzeitlich vom Fahrzeug gelöst, so dass ein Schaden am Kotflügel entstand. Die Polizei Bad Mergentheim ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise zur Tat werden unter der Telefonnummer 07931 549900 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell