Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

15.08.2018 – 10:10

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.08.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

A 6/Ellhofen: Drei Beteiligte, eine Verletzte

Eine Verletzte und fast 20.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Auffahrunfalls am Dienstagmorgen auf der A 6 bei Ellhofen. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem VW Golf auf der linken Fahrspur in Richtung Kreuz Weinsberg, als ein 33-Jähriger plötzlich mit seinem Citroen vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte und sich dabei zwischen den Golf und einen davor fahrenden Mercedes drängelte. Der Fahrer des Daimlers musste gerade in diesem Moment verkehrsbedingt stark abbremsen, so dass der Citroen gegen dessen Heck prallte. Aufgrund des zu gering gewordenen Abstandes reichte es auch dem 26-Jährigen nicht mehr. Sein Golf prallte ebenfalls noch in die Unfallstelle. Die 23 Jahre alte Beifahrerin im VW erlitt dabei leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden.

Widdern: Videoaufnahmen machen es möglich

Wer tankt, muss auch bezahlen. Weil ein junges Paar dies am Dienstagmittag an der Tankstelle der Rastanlage Widdern nicht konnte, wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten trafen die beiden in ihrem PKW sitzend an. Der 24-Jährige saß am Steuer, seine Freundin auf dem Beifahrersitz. Beide stritten ab, dass der Mann gefahren ist. Das konnte allerdings mithilfe eines kurzen Blicks auf die Videoaufnahmen der Tankstelle rasch widerlegt werden. Die Polizisten fanden auch noch heraus, dass der 24-Jährige keinen Führerschein hat und dass er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Der polizeibekannte Mann musste nach einem positiven Urintest zu einer Blutentnahme mitkommen. Die Freundin muss nun ebenfalls mit einer Anzeige rechnen. Da der Wagen auf sie zugelassen ist, droht ihr eine Anzeige wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Heilbronn-Sontheim: Mutmaßlicher Exhibitionist festgenommen

Nach einer erfolgreichen Fahndung konnte die Polizei am Dienstagmittag in Heilbronn einen mutmaßlichen Exhibitionisten vorläufig festnehmen. Eine Frau meldete gegen 11.30 Uhr, dass ein Mann im südlichen Teil des Wertwiesenparks in der Nähe eines Spielplatzes sein Geschlechtsteil zeige. Aufgrund der durchgegebenen Beschreibung konnte eine Streife kurz darauf einen Tatverdächtigen in der Sontheimer Straße antreffen. Der 47-jährige Iraner fiel schon einmal vor zwei Monaten beim Köpfertalsee wegen einer ähnlichen Straftat auf.

Lauffen: Den Richtigen kontrolliert

Einen Mann, der ein Absperrgitter zur Seite schob, um auf das abgesperrte Areal bei einem Gebäude in der Lauffener Kiesstraße zu gelangen, konnte eine Polizeistreife am Dienstagabend, kurz vor 21 Uhr beobachten. Bei der nachfolgenden Kontrolle des 38-Jährigen stellten die Beamten fest, dass es sich um einen polizeibekannten Mann handelte, gegen den ein Haftbefehl nach einer Unfallflucht bestand. Der Festgenommene wurde, nachdem er in einer Zelle des Polizeireviers seinen Rausch ausgeschlafen hatte, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bad Friedrichshall: Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad

Dass auch eine Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad zur Anzeige gebracht werden kann, ist eine neue Erfahrung einer 25-Jährigen, die am Dienstagabend durch Bad Friedrichshall radelte. Da sie in starken Schlangenlinien fuhr und immer wieder vom Fahrrad zu fallen drohte, wurde sie von einer Polizeistreife gestoppt und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,7 Promille. Deshalb wurde bei ihr eine Blutprobe entnommen.

Neckarsulm: Nach Unfall geflüchtet

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls am Mittwoch in Neckarsulm. Eine 59-Jährige parkte ihren Ford Fiesta um 11 Uhr in der Rathausstraße. Als sie gegen 13.15 Uhr zurückkam, war der Wagen auf der linken Seite beschädigt. Offensichtlich war ein Unbekannter mit seinem PKW beim Ein- oder Ausparken an dem Fiesta hängen geblieben. Hinweise auf den Verursacher gehen unter der Telefonnummer 07132 93710 an das Polizeirevier Neckarsulm.

Bad Wimpfen: Einbrecher im Lokal

Die Eingangstür einer Gaststätte in der Bad Wimpfener Hauptstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag auf. Durch diese Tür gelangten sie ins Innere des Lokals, wo sie zwei Geldspielautomaten aufwuchteten. Der an den Geräten entstandene Sachschaden liegt bei 5.000 Euro und damit weit über dem Wert des Bargelds, das sich in ihnen befand. Verdächtige Beobachtungen in der Nacht vom Montag auf Dienstag in der Hauptstraße im Bereich unterhalb des Alten Spitals möchten dem Polizeiposten Bad Wimpfen unter der Telefonnummer 07063 93340 mitgeteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell