Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

14.01.2020 – 09:39

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Wohnungseinbruch - Motorradfahrer gesucht - Fußgänger von PKW erfasst - Pedelec-Lenkerin übersehen - Unfallflucht

Aalen (ots)

Crailsheim: Wohnungseinbruch

Zwischen Freitagnachmittag und Montagnacht wurde in ein Wohngebäude im Westring eingebrochen. In der Wohnung wurden sämtliche Räume durchsucht und mehrere Schmuckstücke entwendet. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Crailsheim: Unfallflucht

Am Montag um 17:15 Uhr kam es in der Ellwanger Straße, auf Höhe der Einmündung in die Dr.-Bareilles-Straße, zu einem Auffahrunfall. Die Unfallverursacherin, die mit einem schwarzen VW Golf mit SHA-Kennzeichen unterwegs war, entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle. Die Fahrerin, die lange, dunkle Haare hatte, erkannte zu spät, dass die vor ihr fahrende 19-jährige Polo-Lenkerin an einer roten Ampel anhalten musste und fuhr auf. Anschließend setzte die Golf-Fahrerin ihr Fahrzeug zurück, wechselte von der Linksabbiegespur auf die Geradeausspur und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Ellwangen. An dem VW Polo entstand ein Schaden in Höhe von etwa 800 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 in Verbindung zu setzen.

Crailsheim: Pedelec-Lenkerin übersehen

Am Montagabend wollte eine 76-jährige Lenkerin eines PKW Opel von einem Grundstück auf die Gaildorfer Straße einfahren. Hierbei übersah sie eine 46-jährige Pedelec-Lenkerin, welche den Gehweg in Richtung Altenmünster befuhr. Beim Zusammenstoß wurde die 46-Jährige leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Crailsheim: Fußgänger von PKW erfasst

Am Montag um 15:25 Uhr wollte eine 64-jährige Lenkerin eines Ford Fiesta auf Höhe einer dortigen Bäckerei vom Hammersbachweg nach rechts abbiegen. Hierbei übersah die PKW-Lenkerin einen 65-jährigen Fußgänger, welcher den Hammersbachweg überqueren wollte. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Schaden entstand nicht.

Schwäbisch Hall: Motorradfahrer gesucht

Am Montag kam es um 12.30 Uhr zu einem Unfall in dessen Zusammenhang nach einem Motorradfahrer gesucht wird. Zwei Kinder im Alter von 10 Jahren wollten den Zebrastreifen an der Rollhofschule in Richtung Im Vogelsang überschreiten. Ein Schulbus hatte deswegen am Zebrastreifen bereits angehalten. In dem Moment, als die Kinder sich auf dem Überweg befanden, überholte ein Motorradfahrer den stehenden Bus. Beim Erkennen der Kinder führte der Kradfahrer eine Bremsung durch, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass er einem der Kinder mit langsamer Geschwindigkeit über den Fuß fuhr und dem zweiten Kind mit dem Lenker eine Trinkflasche aus der Hand riss. Nach einer kurzen Wartezeit setzte der Kradfahrer seine Fahrt fort, ohne sich um die Verletzungen bzw. den entstandenen Schaden zu kümmern. Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Kradfahrer war mit einem schwarz-rot-weißen Motorrad unterwegs. Er war mit einem schwarzen Motorradkombi mit Aufschrift und Motorradstiefeln bekleidet. Zudem trug er einen schwarzen Helm. Der Mann hatte einen hellen Teint und hellblaue Augen. Zeugen des Unfalls bzw. Personen, die Angaben zu dem Motorradfahrer machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

An der Einmündung der Kreisstraße 2573 in die Bundesstraße 19 kam es am Montag um 18:20 Uhr zu einem Auffahrunfall in Höhe von etwa 3000 Euro. Eine 19-jährige VW-Lenkerin erkannte zu spät, dass die vor ihr fahrende 36-jährige Audi-Lenkerin an der Einmündung anhalten musste.

Wolpertshausen: Auffahrunfall zieht Stau nach sich

Bis zu 18 Kilometer Stau waren die Folge eines Auffahrunfalls am Montag kurz nach 15:00 Uhr auf der Autobahn A6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Aufgrund stockenden Verkehrs musste ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrender 37-Jähriger seinen MAN-LKW abbremsen. Ein nachfolgender 33-Jähriger konnte seinen Daimler-Truck nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Trotz eines Ausweichversuches nach links, fuhr er auf den Sattelauflieger des MAN-LKW auf. Bei dem Zusammenstoß lösten sich an dem Daimler-LKW Teile, die auf die linke Richtungsfahrbahn fielen und dabei einen hier fahrenden Daimler-PKW einer 54-Jährigen trafen. Durch den Unfall waren beide Fahrstreifen blockiert. Sowohl der Daimler-LKW, sowie der Daimler-PKW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde über den Standstreifen geleitet. Insgesamt entstand bei der Kollision ein Sachschaden von etwa 26.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Ein am Montag zwischen 7:15 Uhr und 16:30 Uhr auf einem Stellplatz in der Straße Kurzer Graben geparkter PKW der Marke Seat Ibiza wurde von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung, sondern entfernte sich unerlaubt von der Örtlichkeit. An dem Seat entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei Schwäbisch Hall bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0791 400-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen