Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

12.03.2019 – 09:24

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Cabriodach aufgeschlitzt - Unfälle

Aalen (ots)

Aalen: Cabriodach aufgeschnitten

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein Unbekannter zwischen Montagabend 20.30 und Dienstagmorgen 4 Uhr verursachte. Mit einem scharfen Gegenstand schnitt er das Stoffdach eines BMW-Cabrio auf, das in der Galgenbergstraße abgestellt war. Der Täter durchsuchte das Fahrzeuginnere und entwendete eine vorgefundene Geldbörse. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 35-Jähriger seinen Pkw Skoda am Montagabend gegen 20.15 Uhr in der Fackelbrückenstraße anhalten. Ein 49-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Lkw auf, wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand.

Hüttlingen: Unfallflucht

Kurz vor 20 Uhr am Montagabend befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Pkw Mini Cooper den Albanus-Kreisel in Hüttlingen. Beim Durchfahren des Kreisels kam das Fahrzeug auf die darin befindliche Grünfläche und beschädigte eine Richtungstafel. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher, der einen Sachschaden von rund 3500 Euro hinterließ, davon. Eine Zeugin, die den Unfall beobachtet hatte, verständigte die Polizei und nannte das Kennzeichen des Fahrzeuges, so dass der Halter rasch ermittelt werden konnte. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Aalen: Leicht aufgefahren

Rund 500 Euro Sachschaden entstand am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr, als ein 18-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes Benz auf der Nördlinger Straße auf den verkehrsbedingt anhaltenden Pkw VW Touran eines 43-Jährigen auffuhr.

Bopfingen: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw BMW beschädigte ein 18-Jähriger am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr einen auf dem Parkplatz des Schulzentrums in der Alten Neresheimer Straße abgestellten Pkw VW. Der Fahranfänger verursachte einen Sachschaden von rund 3000 Euro.

Unterschneidheim: Unfall beim Ausweichen

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag entstand. Gegen 12 Uhr überholte ein 54-Jähriger mit seinem Pkw VW auf der Landesstraße 2223 zwischen Unterschneidheim und Zöbingen einen vorausfahrenden Pkw Mitsubishi. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug und wich, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, nach rechts aus. Dabei streifte der Außenspiegel seines Fahrzeuges den Spiegel des Mitsubishi. Sowohl der Unfallverursacher, als auch die 56 Jahre alte Mitsubishi-Fahrerin blieben unverletzt.

Gschwend: Auf die Gegenfahrbahn geraten

Auf schneeglatter Fahrbahn kam ein 50-Jähriger am Montagmorgen gegen 9.20 Uhr mit seinem Pkw Opel auf der Kreisstraße 3253 bei Schlechtbach nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er den Lkw eines 59-Jährigen streifte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw zurückgeschleudert, drehte sich und kam dann in einem Acker zum Stehen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Auf der Buchstraße kam es am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 500 Euro entstand. Ein 52 Jahre alter Lkw-Fahrer hatte zu spät erkannt, dass ein 18-Jähriger seinen Pkw BMW verkehrsbedingt angehalten hatte und war aufgefahren.

Heubach: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken seines Pkw Ford beschädigte ein 28-Jähriger am Montagmittag gegen 13 Uhr eine in der Gmünder Straße aufgestellte Straßenlaterne. Diese wurde hierbei leicht verbogen. Der entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf rund 4000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Montagmorgen gegen 9.10 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Pkw Mercedes Benz beschädigte, der in der Oderstraße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: 17.000 Euro Sachschaden

Zu schnelles Fahren auf eisglatter Straße war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Montagmorgen gegen 10 Uhr ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand. Zur Unfallzeit befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Renault die Kreisstraße 3279 zwischen Schwäbisch Gmünd-Weiler und Schwäbisch Gmünd-Bargau. Auf schneeglatter Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, das ins Schleudern geriet und gegen den entgegenkommenden Pkw Opel eines 46-Jährigen prallte. Beide Fahrzeuglenker erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen