Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

01.03.2019 – 09:57

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Dieb raubt Handtasche - Auto zerkratzt - brennende Mülltonne - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Betrunkener kracht auf geparktes Auto

Ein 42-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Freitag gegen 3 Uhr die Straße Im Kusterfeld. Infolge seiner Alkoholisierung kam er von seiner Fahrspur ab und prallte auf einen geparkten Audi. Der Autofahrer blieb unverletzt. An den beiden Autos entstand erheblicher Schaden. Der Führerschein des Betrunkenen, der mit ca. 1,7 Promille gefahren war, wurde eingezogen.

Oppenweiler: Drei Autos bei Auffahrunfall beschädigt

Eine 22-jährige VW-Lenkerin befuhr am Donnerstag gegen 17 Uhr die Sulzbacher Straße (B14). Bei der Rüflensmühle erkannte sie zu spät, dass der vorausfahrenden Verkehr wegen eines Linksabbiegers anhielt. Sie krachte deshalb auf einen Pkw Mercedes und schob diesen auf den Mercedes des Linksabbiegers. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Insassen leicht verletzt. Die Autos wurden abgeschleppt.

Fellbach: Handtasche entrissen

Eine 55-jährige Frau wurde am Freitag bei einem Überfall leicht verletzt. Die Frau ging kurz nach 2 Uhr in der Cannstatter Straße zu ihrem Auto. Als sie ein dortiges China-Restaurant passiert hatte, rannte von hinten ein unbekannter Mann auf sie zu. Dieser ergriff umgehend die mitgeführte Handtasche und versuchte diese zu entreißen. Weil die Frau die Tasche festhielt und sich werte, zerrte der Mann heftiger, woraufhin das Opfer stürzte. Zur Wegnahme der Tasche trat nun der Räuber auf die Frau ein und konnte mit der erbeuteten Tasche zu Fuß in Richtung Waiblingen entkommen. Das Opfer wurde bei dem Angriff leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Täter war ca. 165 cm groß und schlank und war mit einer schwarzen Jacke und einem Kapuzenpulli bekleidet. Die Kripo Waiblingen hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen. Möglicherweise hat sich der Täter vor dem Überfall sich im Bereich eines Dönerladens oder des besagten China-Restaurants aufgehalten. Zeugen, denen der Mann in der Cannstatter Straße aufgefallen ist oder die Tat beobachteten, sollten sich bitte mit der Kripo Waiblingen unter Tel. 07151/9500 in Verbindung setzen.

Waiblingen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bereits am Dienstag, zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr wurde ein Audi A3, der in einem Parkhaus in der Ruhrstraße abgestellt war, durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter. Der Schaden am Audi beläuft sich auf rund 2000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 zu wenden.

Weinstadt: Auto zerkratzt

Ein in der Alemannenstraße geparkter Mercedes wurde im Zeitraum zwischen Mittwoch, 22:00 Uhr und Donnerstag, 10:00 Uhr durch eine bisher unbekannte Person zerkratzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Zeugen melden sich bitte beim Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061.

Leutenbach: Unfallflucht - Zeugen gesucht!

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 43-jährige Opel-Fahrerin die Straße In der Steige in Richtung Schwaikheimer Straße. Gegen 08:00 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Der Fahrer des Autos fuhr nach dem Unfall einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hierbei soll es sich um eine goldene Mercedes A-Klasse handeln. Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer oder das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Winnenden (Tel. 07195 6940) in Verbindung zu setzen.

Urbach: Schrankteile fallen von Anhänger

Durch herabfallende Ladung wurden am Donnerstagnachmittag, gegen 12:55 Uhr, mindestens zwei Fahrzeuge auf der B29 beschädigt. Ein 20-jähriger Mann fuhr mit einem Skoda mit Anhänger die B29 aus Richtung Urbach kommend in Richtung Plüderhausen. Die auf dem Anhänger geladenen Schrankteile wurden vom Fahrtwind aufgewirbelt und fielen anschließend teilweise auf die Bundesstraße. Mindestens zwei hinterherfahrende Autofahrer konnten den Teilen nicht mehr ausweichen, sodass deren Pkw beschädigt wurden. Sollte es weitere Geschädigte geben, werden diese gebeten, sich beim Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 zu melden.

Schorndorf: Geparktes Auto beschädigt - Zeugen gesucht

Im Zeitraum zwischen 09:30 Uhr und 14:50 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker im Schumannweg einen geparkten Hyundai. Der Unfallverursacher hinterließ am beschädigten Auto einen Zettel mit einer Telefonnummer; allerdings eine Falsche. Der Schaden am geparkten Pkw liegt bei rund 2500 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, setzen sich bitte mit dem Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 in Verbindung.

Rudersberg: Anhänger beschädigt

Ein bisher unbekannter Autofahrer fuhr am Donnerstagabend die Ebniseestraße aus Richtung Rudersberg kommend in Richtung Welzheim . Gegen 20:15 Uhr streifte der Autofahrer einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw-Anhänger und entfernte sich danach unerlaubterweise. Am Anhänger entstand Sachschaden von rund 6000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 in Verbindung zu setzen.

Weinstadt: Brand von Mülltonne

Am Freitagmorgen geriet eine Mülltonne, die in einem separaten Raum neben einem Wohngebäude in der Ulrichstraße abgestellt war, in Brand. Gegen 08:00 Uhr verständigte eine Anwohnerin die Polizei. Ein weiterer Anwohner hatte die Mülltonne zu diesem Zeitpunkt bereits gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell