Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: tätliche Auseinandersetzung, Einbruch, sexuelle Belästigung, Sachbeschädigung

Aalen (ots) - Oberkochen: Tätliche Auseinandersetzung

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen zog sich eine 57-Jährige am frühen Montagmorgen leichte Verletzungen zu. Sie und eine weitere Frau gerieten kurz vor 3 Uhr in einer Gaststätte in der Dreißentalstraße in Streit, wobei ihre Kontrahentin die alkoholisierte 57-Jährige wohl an den Haaren vom Barhocker zog. Dabei verlor sie ein Büschel Haare und schürfte sich bei dem Sturz am Ellenbogen auf. Die Kontrahentin war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen. Der Grund des Streits blieb bislang unklar.

Ellwangen: Wertvolle Schmuckstücke bei Einbruch entwendet

In der Zeit zwischen Freitag, 07.09.18 und Montag, 17.09.18 entwendete ein Unbekannter verschiedene Goldringe und zwei Goldketten im fünfstelligen Wert bei einem Einbruch in der Hermann-Weller-Straße. Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib der entwendeten Schmuckstücke nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Bopfingen: Bodenlampen beschädigt

Auf rund 6000 Euro wird der Sachschaden beziffert, den ein Unbekannter verursachte, als er im Stadtgarten zwischen Freitag, 07.09. und Montag 10.09.18 zwölf im Boden eingelassene Lampen beschädigte. Die Beschädigungen wurden am Montagmorgen entdeckt. Hinweise auf den Täter bitte an den Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/960227.

Bopfingen: In Schul-Mensa eingebrochen

Am Sonntagabend zwischen 21 und 21.30 Uhr drangen Unbekannte in die Mensa der Werkrealschule in der Alten Neresheimer Straße ein und entwendeten aus einer dort aufgestellten Kasse einen geringen Bargeldbetrag. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/96020 entgegen.

Neuler-Ramsenstrut: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3232 erfasste ein 24-Jähriger am Montagmorgen von der L1075 kommend gegen 6 Uhr mit seinem Pkw VW Golf ein die Straße querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 58-Jähriger seinen Pkw VW Golf am Montagmorgen, kurz vor 6 Uhr auf der Unteren Zeiselbergstraße anhalten. Eine 54-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Opel Tigra auf, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Jugendlicher sexuell belästigt

Ein 16-Jähriger wurde am Freitagvormittag von einem 71 Jahre alten Mann sexuell belästigt. Der Jugendliche hielt sich gegen 10 Uhr am Bahnhofplatz auf, als der Senior sich in sein Blickfeld stellte und sich über der Hose augenscheinlich am Glied manipulierte. Zeitgleich forderte er den Jungen durch Gestiken auf, mit zu den Toiletten am ZOB zu kommen. Der 71-Jährige begab sich anschließend in die Toiletten und der 16-jährige folgte ihm in einigem Abstand. Dem 16-Jährigen gelang es mit einem Passanten, die Zugangstüre zuzuhalten und die Polizei zu verständigen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, sich unter Telefon 07361/5800 zu melden. Womöglich belästigte der Mann am Freitag oder auch in der Vergangenheit noch weitere Jungs, die noch keine Anzeige erstattet haben. Auch diese werden gebeten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: