Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

31.08.2018 – 16:17

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: zwei geklärte Unfallfluchten, weitere Unfälle, Widerstand gegen Polizisten

Aalen (ots)

Wallhausen: Unfallflucht war vorgetäuscht

Durch die polizeilichen Ermittlungen steht mittlerweile fest, dass der 35 Jahre alte Fahrer des Fiat Tipo den angezeigten Schaden (siehe angefügte Ursprungsmeldung) selbst verursacht hat und die Unfallflucht von ihm vorgetäuscht wurde. Es gilt als nahezu sicher, dass er im genannten Zeitraum selbst im Hofraum des Gasthofes gegen einen Abfallcontainer stieß und hierbei der Schaden entstand. Der 35-Jährige muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Ursprungsmeldung vom 29.08.2018 - 08:17 Uhr Wallhausen: Unfallflucht

Rund 3500 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker an einem Fiat Tipo, der zwischen Samstag, 19 Uhr und Sonntag, 11 Uhr auf dem Parkplatz eines Gasthofes in der Kirchberger Straße abgestellt war. Der Fiat wurde im Bereich des hinteren rechten Kotflügels und im dortigen Stoßstangenbereich beschädigt, gelbgrünliche Farbantragungen konnten festgestellt werden. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Crailsheim unter Telefon 07951/4800.

Kirchberg/Jagst: Unfallflucht bei Straßenlaterne geklärt

Als Verursacher der Unfallflucht, die sich am Dienstag in der Lendsiedler Straße ereignete, konnte mittlerweile ein 66-jähriger Lkw-Fahrer einer in Österreich ansässigen Firma ermittelt werden.

Ursprungsmeldung vom 29.08.2018 - 15:04 Uhr Kirchberg/Jagst: Straßenlaterne umgefahren

In der Lendsiedler Straße wurde am Dienstag zwischen 17 Uhr und 18 Uhr eine Straßenlaterne umgefahren. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Dieser war womöglich mit einem blauen Lkw mit gelber Aufschrift unterwegs. Hinweise auf den unbekannten Verursacher bzw. den genannten Lkw werden vom Polizeirevier Crailsheim unter Telefon 07951/4800 entgegen genommen.

Crailsheim: Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung der Beethovenstraße/Theodora-Cashel-Straße ereignete sich am Freitagvormittag ein Verkehrsunfall, bei dem rund 6000 Euro Sachschaden entstanden. Gegen 11 Uhr missachtete dort ein Fahrzeugführer die Vorfahrt eines anderen Fahrzeuglenkers. Verletzte gab es wohl keine.

Crailsheim: Unfall beim Abbiegen

Am Donnerstag ereignete sich in der Hofwiesenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem der Sachschaden ebenfalls auf etwa 6000 Euro beziffert wird. Dort kam es gegen 19 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem 32-jährigen Opel-Fahrer sowie einem 18-jährigen Renault-Fahrer, der in eine dortige Stichstraße abbog.

Ilshofen: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Donnerstag zwischen 16.45 Uhr und 17 Uhr einen auf dem Parkplatz eines in der Eckartshäuser Straße befindlichen Supermarktes abgestellten Golf. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt und hinterließ Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen.

Gaildorf: Widerstand nach häuslicher Gewalt

Gleich mehrere Strafanzeigen erwarten einen 24 Jahre alten Mann, der am Freitagvormittag seine Ehefrau und anschließend eine Polizistin leicht verletzte. Die Ordnungshüterin wurde gegen 11 Uhr mit ihren Kollegen in die Falkenstraße gerufen, nachdem dort der 24-Jährige in der Wohnung randalierte und auch auf seine 29 Jahre alte Frau losgegangen war. Diese rettete sich zu ihren Nachbarn, die anschließend die Polizei verständigten. Bei der anschließenden Kontaktaufnahme mit dem leicht alkoholisierten 24-Jährigen zeigte dieser sich unkooperativ und verweigerte seine Personalien anzugeben. Zur Störungsbeseitigung musste der Mann schließlich in Gewahrsam genommen werden, wogegen er sich sperrte und deshalb auf dem Boden überwältigt werden musste. Dabei wurde die Polizistin leicht verletzt. Während des anschließenden Aufenthalts in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers randalierte der Mann erneut und beschädigte eine Edelstahlabdeckung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen