Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

21.08.2018 – 15:14

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Schmierfinken beschädigen Oberkochener Kleinod; auf dem Elchinger Friedhof gewütet; Nägel im Essinger Maisfeld; Verkehrsunfälle

Oberkochen (ots)

Oberkochen: Schmierfinken beschädigen Kleinod

Im Gewann Rodstein wurden zwei neue Holzbänke und eine Natursteintreppe mit Schmierereien stark verunstaltet. Der Schaden wurde vorläufig auf rund 2000 Euro geschätzt. Die Beschädigungen wurden im Bereich der sogenannten Josefskapelle begangen, einer Anlage, die durch einen privaten Freundeskreis in Eigeninitiative errichtet und seit über 30 Jahren gepflegt wird. Die Schmierfinken malten mit goldener und schwarzer Farbe sogenannte TAGS auf. Die Polizei in Oberkochen hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt die Bevölkerung, wem im möglichen Tatzeitraum zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend etwas aufgefallen ist, das mit den Beschädigungen zu tun hat. Vielleicht kennt auch jemand Urheber solcher TAGS an anderer Stelle. Die verwendeten TAGS lauten "=Risiko=" , "-RSK-", "*BITCH*", "-ARS-" und "N4". Alle Hinweise bitte unter Telefon 07364/955990 an die Polizei in Oberkochen.

Essingen: Nägel im Maisfeld

Am Montagabend wurde das Schneidwerk eines Mähdreschers beschädigt. Der Landwirt erntete Mais im Gewann Brühl, als er gegen 21.30 Uhr über Erdnägel fuhr und sich die Beschädigung zuzog. Die rund einen Meter langen Stahlnägel waren zischen den Maisstauden so platziert worden, dass sie beim Heranfahren nicht bemerkt werden konnten und vom Mähwerk wie die Stauden geschnitten wurden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Nach derzeitigem Stand müssen die Nägel am Sonntag oder Montag dort ausgebracht worden sein. Hinweise und Beobachtungen bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Neresheim: Auf dem Friedhof gewütet

Elchingen: Auf dem Friedhof am Kirchplatz wurden am Montagabend an mehreren Gräbern Grabschmuck umgeworfen, teilweise entfernt und achtlos weggeworfen, ein am Grabstein angebrachter Stein weggebrochen, ein Grablicht angezündet und ein Weihwasserpinsel darin ins Wachs geklebt. Der rein materielle Schaden ist wohl gering. Nach Einschätzung von Friedhofsbesuchern müssen die Taten zwischen 19.15 Uhr und 20.20 Uhr begangen worden sein. Die Polizei in Neresheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter Telefon 07326/919001 Hinweise entgegen.

Aalen: Unfallflucht

Auf rund 10 000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Montagvormittag einem Fahrzeugbesitzer hinterließ. Zwischen 11.20 und 11.30 Uhr beschädigte er auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Daimlerstraße den dort abgestellten Kastenwagen Mercedes Benz eines 66-Jährigen. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Mulfingen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1075 zwischen Heuchlingen und Mulfingen erfasste eine 25-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen mit ihrem Pkw Smart einen die Fahrbahn querenden Fuchs. Das Tier wurde bei dem Anprall gegen 6.30 Uhr getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unachtsam eingefahren

Am Dienstagmittag fuhr der 71 Jahre alte Fahrer eines Pkw VW über den abgesengten Bordstein auf die Buchstraße Straße ein. Dabei übersah er gegen 12 Uhr einen vorbeifahrenden Pkw und stieß mit ihm zusammen. Der Schaden an den Unfallfahrzeugen wurde auf zusammen rund 6500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen