Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH mehr verpassen.

30.07.2015 – 22:32

Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH

RKiSH: Feuer in Pflegeheim
Neun Personen betroffen
Eine Mitarbeiterin leicht verletzt ins Krankenhaus

RKiSH: Feuer in Pflegeheim / Neun Personen betroffen / Eine Mitarbeiterin leicht verletzt ins Krankenhaus
  • Bild-Infos
  • Download

Albersdorf (ots)

Gegen 19.30 Uhr kam es heute aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einem Pflegeheim. Ein Müllsack ist in Flammen aufgegangen. Neun Personen waren von dem Ereignis betroffen, konnten aber nach notärztlicher Sichtung in der Pflegeeinrichtung verbleiben. Eine Mitarbeiterin wurde durch Brandrauch leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Geistesgegenwärtig haben Mitarbeiter des Pflegeheimes das Feuer gelöscht, so dass ein größerer Schaden verhindert werden konnte. Sie hatten erst vor wenigen Wochen eine Brandschutzübung durchgeführt. Pflegeheime sind Einrichtungen, bei denen im Brandfall zur Menschenrettung gerade für bettlägerige und pflegebedürftige Bewohner eine hohe Anzahl an Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst erforderlich werden kann.

Die Leitstelle West in Elmshorn alarmierte vor diesem Hintergrund neben zehn Rettungswagen und drei Notarzteinsatzfahrzeugen auch die so genannte Schnelle Einsatzgruppe (SEG) "Dienstfreie Kräfte" der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) zur Einsatzstelle. Mit der SEG "Dienstfreie Kräfte" werden Mitarbeiter der RKiSH alarmiert, welche sich bereiterklärt haben, auch nach Feierabend für größere Notfälle erreichbar zu sein.

Weitere alarmierte Kräfte:

Technische Einsatzleitung der RKiSH, bestehend aus organisatorischem Leiter Rettungsdienst und leitendem Notarzt sowie dem A-Dienst /

Pressesprecher RKiSH /

6 DRK Bereitschaften aus dem Kreis Dithmarschen /

Einsatzführungsunterstützung DRK Itzehoe /

3 Feuerwehren /

2 Einheiten des THW /

Polizei

Alle Bilder dürfen unter Angabe "Foto: RKiSH" zweckgebunden für die Publikation der vorstehenden Pressemitteilung verwendet werden. Jede weitere Verwendung für redaktionelle Zwecke bedarf unserer schriftlichen Genehmigung.

Rückfragen bitte an:

Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH
Christian Mandel
Telefon: 0172.823 95 58
E-Mail: c.mandel@rkish.de
www.rkish.de

Original-Content von: Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH, übermittelt durch news aktuell