Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Pol-FueAk: 100 Führungskräfte aus Wirtschaft und Polizei bei der PFA - Vorsitzender der IMK hält Vortrag - Termin: Donnerstag, 21.06.2001

      Münster (ots) - Seit 1998 qualifiziert die
Polizei-Führungsakademie (PFA) jährlich in zwei sogenannten
'Management-Kollegs' Führungskräfte der Deutschen Polizeien, die
für herausragende Leitungsfunktionen vorgesehen sind. Neben
einer intensiven, dreiwöchigen theoretischen
(Führungs-)Fortbildung an der Polizei-Führungsakademie, erhalten
diese Führungskräfte in einer weiteren Woche einen Einblick in
Unternehmen der Wirtschaft. Hospitationspartner sind dabei u.a.
Firmen wie BMW, Daimler-Chrysler, Lufthansa, Ford, IBM,
Jenoptik, Opel, Otto-Versand, Peugeot, Preussag, Rewe, Schering,
Siemens oder das ZDF.

    Die Polizei-Führungsakademie ist bestrebt, die bestehenden Kontakte zu 'unseren' Partnerfirmen aus Industrie und Wirtschaft zu halten und zu fördern. Aus diesem Grunde geben wir ca. 50 Vertreterinnen und Vertretern der Hospitationsfirmen Gelegenheit, die deutsche Polizei näher kennen zu lernen. Neben Leistungsdemonstrationen eines Sondereinsatzkommandos (SEK) mit Unterstützung der Fliegerstaffel der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen und der Darstellung besonderer Einsatzlagen möchten wir unseren Gästen auch aktuelle Themen präsentieren, die sowohl für Polizeiangehörige als auch für unsere Gäste aus der Privatwirtschaft interessant sind.

    Einen Vortrag mit dem Thema 'Polizei und modernes Management - die Privatwirtschaft als Vorbild für den Reformprozess der Polizei?' hält der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, Minister des Innern des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Manfred Püchel. Ein Pressegespräch im Anschluss an diesen Vortrag kann wegen terminlicher Verpflichtungen nicht stattfinden.

    Ich lade Sie herzlich ein, am Donnerstag, 21. Juni 2001, die Veranstaltung, vgl. angefügtes Programm, zu begleiten. Sollten Sie dieser Einladung folgen, darf ich Sie aus organisatorischen Gründen bitten, Ihre Teilnahme, ggf. telefonisch, zu bestätigen. Mit freundlichen Grüßen

Norbert Reckers

10.00 Uhr:     Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den Präsidenten der Polizei-Führungsakademie Prof. Dr. Rainer Schulte

11.00 bis 12.30 Uhr:      
    Teilnahme an dem Vortrag des international renommierten
Autors Reinhard K. Sprenger 'Mythos Motivation' - im Rahmen der
Akademietage - mit dem Titel 'Führen dürfen - Leistung
verlangen'

12.30 bis 13.30 Uhr:   gemeinsames Mittagessen

13.30 bis 14.30 Uhr:       Vortrag des Vorsitzenden der Innenministerkonferenz Dr. Manfred Püchel 'Polizei und modernes Management - die Privatwirtschaft als Vorbild für den Reformprozess der Polizei?'

14.30 bis 15.30 Uhr:         Vortrag des mit herausragenden Polizeilagen bundesweit bekannt gewordenen Einsatzleiters, Leitender Polizeidirektor Winrich Granitzka, Polizeipräsidium Köln

15.30 bis 16.00 Uhr:     Kaffeepause

16.00 bis 17.30 Uhr       Vorführung der polizeilichen Leistungsfähigkeit in Einsatzsituationen durch Darstellung von Zugriffssituationen durch ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei Nordrhein-Westfalen

ots-Originaltext: Polizei-Führungsakademie

Rückfragen bitte an:
Polizei-Führungsakademie
Norbert Reckers, pressestelle@pfa-ms.de
Telefon: 02501-806-230
Fax:        02501-806-440/420

Original-Content von: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Das könnte Sie auch interessieren: