Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

27.06.2018 – 11:56

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Ganz neu: Mit dem Taxi aus Polen zum Ladendiebstahl

Seebad Ahlbeck (ots)

Da staunte am Dienstagabend eine Zivilstreife der Polizei nicht schlecht, als sie gegen 19:45 Uhr beobachtete, wie zwei Männer mit einem Taxi an einem Einkaufsmarkt (REWE) im Seebad Ahlbeck vorfuhren und dann mal eben schnell und gut organisiert acht Flaschen Gin und Whisky im Wert von über 100 Euro entwendeten. Die beiden 28- und 37-jährigen Männer wussten sich nach der Aufnahme der Anzeige wegen der nun fehlenden Spirituosen wohl nicht anders zu helfen, als erneut im gleichen Markt Spirituosen zu stehlen. Das "Glück" währte jedoch nicht lange, da einer von ihnen den Polizisten wieder in die Arme lief und die sieben Flaschen Alkohol im Wert von 90 Euro den Weg zurück in das Ladenregal fanden. Für die Polizei war damit jedoch der Einsatz noch nicht zu Ende, da die Beschuldigten gegen 21:30 Uhr versuchten, mit einem großen Sonnenschirm und einer Betonplatte die Scheibe eines an der Grenze befindlichen Imbisses einzuschlagen. Nach den zwei Anzeigen wegen Diebstahls folgte nun die dritte Anzeige wegen Sachbeschädigung. Für den sichtlich stark alkoholisierten 37Jährigen gab es anschließend eine kostenpflichtige Nacht für "laue 150 Euro" im Polizeigewahrsam. Was hätte er sich dafür an Alkohol kaufen können....

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam