Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-EN: Feuerwehr rettet Hund aus Brandwohnung

Hattingen (ots) - Am gestrigen Montagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Kohlenstraße gemeldet. In der ersten ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

26.04.2018 – 11:11

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: 400 Geschwindigkeitsverstöße in Gützkow

Gützkow (ots)

"Wegelagerei" oder doch ein Beitrag für mehr Sicherheit der vielen Schülerinnen und Schüler, die jeden Tag gesund zu ihrer Schule in Gützkow und später nach Hause kommen wollen? Die Frage stellte sich zumindest bei wenigen Verkehrsteilnehmern, die den Sinn der technischen Geschwindigkeitsüberwachung in der Greifswalder Straße bei den Bushaltstellen nahe der Tankstelle erst nicht erkennen konnten oder wollten. Warum gerade dort? Weil dort auch mit Anstrengungen vieler Eltern die Geschwindigkeitsreduzierung zum Schuljahresbeginn 2017 von 70 km/h auf 50 km/h reduziert wurde, um den Schulkindern ab der 1. Klasse einen ein Stück weit sicheren Schulweg zu ermöglichen und den Unfällen wegen überhöhter Geschwindigkeit begegnet werden soll! Der durch die Besondere Verkehrsüberwachung der Polizeiinspektion Anklam aufgebaute Blitzer löste am Mittwoch über den Tag bei knapp 4.000 gemessenen Fahrzeugen 400 Mal aus. Der Spitzenreiter lag bei 84 km/h, 200 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot werden fällig. Die überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen. Nicht von ungefähr greift daher auch die in unserem Bundesland seit April 2018 laufende Verkehrssicherheitskampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN!" immer wieder das Thema Geschwindigkeit auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam