Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

29.05.2019 – 07:54

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Erneuter Munitionsfund bei Baggerarbeiten im Hafen Sassnitz

LWSPA M-V: Erneuter Munitionsfund bei Baggerarbeiten im Hafen Sassnitz
  • Bild-Infos
  • Download

Waldeck (ots)

Am 28.05.2019 erhielten Beamte der WSPI Sassnitz gegen 19:00 Uhr Kenntnis über eine bei Baggerarbeiten im Stadthafen Sassnitz angelandete Granate. Das Kampfmittel befand sich an Bord des Baggerschiffes "Grete Fighter". Zum Zeitpunkt der Mitteilung lag das Schiff vor der Hafeneinfahrt zum Stadthafen. Sämtliche Arbeiten an Bord wurden sofort eingestellt. Der Munitionsbergungsdienst wurde angefordert und die "Grete Fighter" blieb bis zum Eintreffen des MBD auf ihrer Position liegen. Durch Beamte der WSPI Sassnitz wurde der Bereich der Ostmole abgesperrt. Vor Ort stellten die Mitarbeiter des Munitionsbergungsdienstes fest, dass es sich um eine 7,5 cm Sprenggranate handelt, an der teilweise der Zünder noch vorhanden war. Die Granate wurde durch den MDB übernommen und abtransportiert. Das Baggerschiff konnte danach seine Arbeiten fortsetzen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell