Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Segelboot kentert im Überseehafen Rostock

Foto: LWSPA M-V
Foto: LWSPA M-V

Waldeck (ots) - Am 11.08.2018 um 14:30 Uhr kenterte ein ca. 8 m langes Segelboot auf Höhe des Liegeplatzes 55 im A-Becken des Rostocker Überseehafens. Durch die Wasserschutzpolizeiboote vor Ort konnten die sechs Besatzungsmitglieder aus der Warnow sicher an Land gebracht werden. Zur Aufrichtung des Segelbootes ist ein sog. Tagesboot "Görmitz" des WSA im Einsatz. Zur Kenterung kam es nach Aussagen der Crew durch eine plötzliche Windböe, welche das Segelboot erfasste.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Befehlsstelle
WSPI Rostock
Telefon: 0381/127040

www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: