Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

LPI-J: Randale vor Fußballspiel führte vor Haftrichter

Jena (ots) - Die Landespolizeiinspektion Jena vermeldet im Zusammenhang mit den gestrigen Ausschreitungen von ...

POL-K: 190517-2-K/BAB/REK Zehn getunte Autos auf Autobahnrastplatz sichergestellt - Fotos

Köln (ots) - Die Autobahnpolizei hat am Donnerstagabend (16. Mai) auf dem Rastplatz Frechen-Süd an der A4 die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

22.04.2019 – 20:58

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit einem alkoholisierten Mofafahrer in Neustrelitz(LK MSE)

Neustrelitz (ots)

Am Ostermontag, gegen 13:15 Uhr, befuhr ein 59 Jahre alter Mann mit 
seinem Mofa die Kirschenallee in Neustrelitz in Richtung Strelitzer 
Chaussee. Nach Zeugenangaben geriet er kurz vor der Kreuzung ins 
Schlingern, stürzte und verletzte sich dabei leicht. Die Zeugen 
halfen dem Verletzten und räumten sein  Fahrzeug von der Fahrbahn. 
Anschließend verständigten sie die Rettungsleitstelle. Zeitgleich mit
der Verständigung der  Polizei kam ein Streifenwagen des PHR 
Neustrelitz auf den Unfall zu. Der Aufforderung sich auszuweisen bzw.
seine Personalien anzugeben, kam der Mofa-Fahrer zunächst nicht nach.
Er  machte jedoch einen erheblich alkoholisierten Eindruck, 
verweigerte aber einen Atemalkoholtest. Erst nachdem ein zweiter 
Streifenwagen vor Ort eintraf, gab er seine Personalien bekannt. Da 
der Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr besteht, wurde dem 
58-jährigen Neustrelitzer im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. 
Nach der Blutprobenentnahme und der erfolgten medizinischen 
Behandlung  konnte der Neustrelitzer das Krankenhaus wieder 
verlassen. Am Mofa entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe 
von ca. 100,- Euro.

Im Auftrag
Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg