Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

19.04.2019 – 00:16

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person auf der B105 bei Brandshagen (LK VR)

Grimmen (ots)

Am 18.04.2019 gegen 18:30 Uhr kam es auf der B105 bei Brandshagen zu 
einem Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Die 53-jährige 
Fahrerin eines PKW VW Passat befuhr die B 105 aus Richtung Stralsund 
kommend in Richtung Reinberg. Auf Höhe der Ortschaft Brandshagen 
beabsichtige sie nach links in die Ortschaft Brandshagen abzubiegen. 
Dabei übersah sie die im Gegenverkehr befindliche und 
vorfahrtsberechtigte 46-jährige Fahrerin eines PKW Kia. Es kam zum 
Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes 
wurde die Kia-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug gegen einen im 
Kreuzungsbereich befindlichen PKW VW Golf. Die Kia-Fahrerin wurde bei
dem Unfall so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen ins 
Krankenhaus nach Stralsund gebracht werden musste. Dort wurde sie 
stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden 
beläuft sich auf ca. 11.500,-EUR. Während der Unfallaufnahme musste 
die B 105 für ca. eine Stunde halbseitig gesperrt werden. 

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung