Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

24.11.2018 – 15:51

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Unbekannte bekleben Stolpersteine mit Aufklebern

Pasewalk (ots)

Am 24.11.2018 gegen 12:00 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, 
dass vier Stolpersteine in der Baustraße in 17335 Strasburg beklebt 
wurden. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten des 
Polizeihauptrevieres Pasewalk bestätigte sich der Sachverhalt. Durch 
unbekannte Täter wurden in der Nacht vom 23.11.2018 zum 24.11.2018 
vier Stolpersteine mit Aufklebern beklebt. Auf den Aufklebern standen
die Namen von deutschen Staatsbürgern, welche angeblich durch 
Zuwandere angegriffen wurden. Den Polizeibeamten gelang es die 
Aufkleber rückstandslos von den Steinen zu entfernen und 
sicherzustellen. Die weiteren Ermittlungen werden durch den Bereich 
Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam geführt. 

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg