Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

16.04.2019 – 16:15

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Polizei ermittelt nach körperlicher Bedrängung

Rostock (ots)

Am 16.04.2019 gegen 11:30 Uhr erreichte die Polizei die Meldung, dass
eine 40-jährige Frau in Rostock im Taklerring von einem ihr fremden 
Mann bedrängt worden sei. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte 
ein Jugendlicher ausfindig gemacht werden, auf den ihre Beschreibung 
passt. Erste Ermittlungen ergaben, dass dieser geistig behindert ist.
Möglichweise kann dies im Zusammenhang mit dem Körperkontakt stehen.
Dies sowie die genauen Hintergründe sind Bestandteil der Ermittlungen
der Kriminalpolizei. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock