Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

05.02.2019 – 05:00

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Start der Kontrollen zu "Fahren.Ankommen.LEBEN!" mit Schwerpunkten "Bereifung und Überholen"

POL-HRO: Start der Kontrollen zu "Fahren.Ankommen.LEBEN!" mit Schwerpunkten "Bereifung und Überholen"
  • Bild-Infos
  • Download

Rostock/Ludwigslust (ots)

Am heutigen Dienstag, 5. Februar 2019, starten in 
Mecklenburg-Vorpommern die Verkehrskontrollen zur landesweiten 
Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN!" mit den Schwerpunkten 
"Bereifung und Überholen". 

Im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock werden im
Bereich der Polizeiinspektion Ludwigslust Kontrollen durchgeführt. 
Sowohl mit stationären als auch mobilen Kontrollstellen sind die 
Beamten heute im Einsatz.

Falsche Bereifung und Fehler beim Überholen sorgen nach wie vor für 
erhebliche Verkehrsunfälle auf unseren Straßen. Gerade jetzt, wo 
vereiste Straßen zum morgendlichen Bild gehören, sind die richtigen 
Reifen unerlässlich.   

Die Anhaltekontrollen, die sich über den gesamten 
Monat in ganz MV erstrecken, sollen die Verkehrsteilnehmer in diesem 
Zusammenhang für Ihre Verantwortung im Straßenverkehr 
sensibilisieren.  

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell