Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

16.12.2018 – 06:41

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verletzter Radfahrer in Schwerin

Schwerin (ots)

Am Samstag, 15.12.2018 gegen 19:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem 80-jährigen Fahrradfahrer.

Dieser wurde halb auf dem Gehweg, halb auf der Fahrbahn liegend an 
der Ampel Obotritenring Ecke Ostorfer Ufer
gestürzt mit seinem Fahrrad von Ersthelfern gefunden. Der ältere Herr
wurde auf Grund von Kopfverletzungen in die Helios Kliniken 
eingeliefert und hat keine Erinnerungen an den Unfall. 

Da der Polizei bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Zeugen bekannt geworden sind, wird um Hinweise zum Unfall gebeten. Insbesondere ist es wichtig, ob der Herr alleine gestürzt ist oder ob ein fremdes Fahrzeug beteiligt war. Zeugen werden gebeten sich unter 0385-51802224 zu melden.

Im Auftrag
Tino Lindstedt 
Polizeioberkommissar
Polizeihauptrevier Schwerin 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell