Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

02.08.2018 – 00:12

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Feststellung von Hanfpflanzen in Rostock

Rostock (ots)

Am 01.08.2018 wurde der Polizei gemeldet, dass auf einer Wiese im Bereich Toitenwinkel diverse Hanfpflanzen in Töpfen angebaut wurden.

Daraufhin leitete die Landespolizei Maßnahmen zur Tataufklärung ein. Durch eingesetzte Polizeikräfte konnte kurz nach 20 Uhr dann ein 40-Jähriger Rostocker beim Gießen der Pflanzen beobachtet werden. Im Weiteren gab der Beschuldigte dann zu, dass er die Pflanzen dort angebaut hat.

Gegen den bereits polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die 33 Hanfpflanzen wurden sichergestellt.

im Auftrag

Mattes Pienkoß
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung