Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiakademie Niedersachsen mehr verpassen.

08.06.2020 – 14:46

Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: Körperliche Fitness erhalten und für den guten Zweck spenden - voller Erfolg des ersten Run against Corona an der Polizeiakademie

POL-AK NI: Körperliche Fitness erhalten und für den guten Zweck spenden - voller Erfolg des ersten Run against Corona an der Polizeiakademie
  • Bild-Infos
  • Download

Nienburg (ots)

Auch Studierende und Mitarbeitende der Polizeiakademie Niedersachsen stellt die aktuelle Lage vor eine besondere Aufgabe. Sport bietet in solch einer Ausnahmesituation genau den richtigen Ausgleich. So startete im April der "Run against Corona" an der Polizeiakademie. Die Angehörigen der Polizeiakademie haben die Initiative für eine gemeinnützige Spendenaktion genutzt, um "Die Tafel Deutschland e.V." mit 1.950 EUR zu unterstützen.

Gemeinsam in 111 gemeldeten Teams hatten alle die Aufgabe, die Strecke von ca. 263 km zwischen den drei Studienorten Oldenburg, Nienburg und Hannoversch Münden der Polizeiakademie so oft wie möglich virtuell zurückzulegen. Unter dem Motto #einsamaberdochgemeinsam schnürte jeder bzw. jede Teilnehmende in der Freizeit die Laufschuhe und trackte die einzelnen Läufe und sammelte so Kilometer für sein Team. Das Gewinnerteam legte die Strecke bei insgesamt gelaufenen 2.259,34 Kilometern rechnerisch 8,59 Mal zurück. Alle rund 1.500 Teilnehmenden erliefen dabei innerhalb eines Monats eine Gesamtstrecke von 108.184,80 km. Damit haben sie rechnerisch 2,69 Mal die Erde umrundet.

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sagte als Schirmherr dieser Aktion: "Der Run against Corona ist eine wirklich tolle Aktion, die ich sehr gerne als Schirmherr unterstützte. Besonders positiv ist, dass diese Idee von einer Mitarbeiterin der Polizeiakademie entwickelt und mit so einer breiten Beteiligung der Studierenden und Mitarbeitenden umgesetzt wurde. Fitness, Teamgeist, sportliche Betätigung und Motivation - für die Polizei sind das elementare Aspekte, um die es auch beim Run against Corona geht. Besonders hervorheben muss man, dass das Ganze angesichts der aktuell stark eingeschränkten Rahmenbedingungen auf die Beine gestellt wurde - Respekt! Mit der Spende wird ein weiteres wichtiges Charaktermerkmal der niedersächsischen Polizei deutlich: die soziale Verantwortung! Das finde ich richtig gut und ich wünsche natürlich auch weiterhin viele schweißtreibende Kilometer und vor allem Gesundheit."

Gemeinsam mit der Studierendenvertretung sowie der Akademieleitung haben sich die Sportlehrenden der Polizeiakademie Niedersachsen dafür entschieden, mit den Spenden Die Tafel Deutschland e.V. zu unterstützen. Das Geld soll den Tafeln regional an den Studienorten Oldenburg, Nienburg und Hannoversch Münden zu Gute kommen.

Carsten Rose, Direktor der Polizeiakademie, ergänzte: "Hier wird ersichtlich, dass wir bei der Auswahl und Qualifizierung unseres Nachwuchses nicht nur auf hohe Fachlichkeit, sondern gerade auch auf Attribute wie Sozialkompetenz und Gemeinwohlorientierung Wert legen. Die Aktion ist vollständig in Eigenregie unserer Sportlehrenden aus Oldenburg gelaufen, die Akademieleitung hat lediglich Raum und Rahmen zur Umsetzung ermöglicht - und natürlich selbst teilgenommen."

"Inmitten der Überlegungen, wie wir einen interessanten und sportlichen Alltag für unsere Studierenden schaffen können, war es uns wichtig, auch an andere zu denken, denen es nicht so gut geht wie uns", so die Initiatorin und Sportlehrerin Katrin Saalfeld aus Oldenburg. Die Sportlehrenden aus Oldenburg suchten während der Schließung des Akademiebetriebs nach Optionen, den Studierenden aber auch den Mitarbeitenden neben vielen Onlinevorlesungen und Bürozeiten einen körperlichen Ausgleich anzubieten und zugleich die für den Polizeiberuf nötige körperliche Fitness zu erhalten. So wurde aus einer kleinen Idee mit viel Tatkraft und Leidenschaft ein erfolgreiches Spendenprojekt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Pressestelle
Patricia Höft
Telefon: 05021/844-1004
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell