Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Osnabrück mehr verpassen.

23.02.2020 – 13:58

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Georgsmarienhütte-Am A33: Schwerer Verkehrsunfall mit Wohnmobil

Georgsmarienhütte (ots)

Am Freitagabend kam es auf der A33 zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und einem Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Ein mit drei Personen besetztes Wohnmobil war gegen 21.30 Uhr in Richtung Bielefeld unterwegs, als der 22-jährige Fahrer zwischen den Anschlussstellen Harderberg und Borgloh aus Unachtsamkeit die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen die Außenschutzplanke prallte. In der Folge schleuderte das Wohnmobil über die Fahrbahn in die Mittelschutzplanke, kippte um, schlitterte erneute über beide Fahrstreifen zurück auf den Seitenstreifen und kam dort auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die zum Unfallzeitpunkt nicht angegurtete 21-jährige Beifahrerin fiel durch die zuvor herausgeschleuderte Windschutzscheibe und wurde schwer verletzt. Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich eine 20-jährige Mitfahrerin zu, die sich zum Unfallzeitpunkt im Wohnbereich des Fahrzeugs aufhielt. Die drei aus dem Bereich Bremen stammenden Personen wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für die Unfallaufnahme und Bergung des Wohnmobils musste der Hauptfahrstreifen der A33 für etwa 2 Stunden gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück