Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Osnabrück mehr verpassen.

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Zeugen zu Auffahrunfall gesucht

Osnabrück (ots)

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Auffahrunfall, der sich am Dienstagnachmittag auf dem Heger-Tor-Wall ereignete. In Höhe der Rolandsmauer kam es gegen 15.35 Uhr auf dem linken Geradeausfahrstreifen zu einer Kollision zwischen einem weißen Audi TT Cabrio und einem dahinter befindlichen älteren roten Opel Astra. Beide Autofahrerinnen haben bei der Unfallaufnahme gegenüber der Polizei unterschiedliche Angaben zum Hergang gemacht. Wer den Unfall beobachtet hat, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0541/327-2215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Osnabrück
Weitere Storys aus Osnabrück
  • 26.05.2022 – 01:00

    Vorbild Österreich? Debatte über Masken im ÖPNV

    Osnabrück (ots) - Vorbild Österreich? Debatte über Masken im ÖPNV Infektiologe Tenenbaum: Ende der Tragepflicht wäre "vertretbar" - Montgomery: "An Maskenpflicht bis Frühjahr festhalten" Osnabrück. Nach dem Beschluss zum Ende der ÖPNV-Maskenpflicht in Österreich wird auch in Deutschland über die Maßnahme diskutiert. "Ein Ende der Maskenpflicht in Bussen, Bahnen oder Flugzeugen wäre durchaus vertretbar. Jeder ...

  • 26.05.2022 – 01:00

    Ukraine-Krieg: Bundesregierung befürchtet Hunger-Sommer in Teilen der Welt

    Osnabrück (ots) - Ukraine-Krieg: Bundesregierung befürchtet Hunger-Sommer in Teilen der Welt Getreideversorgung kritisch - Union: Stilllegung von Ackerflächen verschieben Osnabrück. Die Bundesregierung befürchtet, dass sich die Ernährungssituation in Teilen der Welt in diesem Sommer zuspitzt. "Eine Hungersnot in Ostafrika, der Sahelzone und dem Nahen Osten kann ...

  • 26.05.2022 – 01:00

    23.800 Euro Jahresverdienst nicht genug: "Hartz-IV-Rente" nach 45 Jahren Arbeit in Vollzeit

    Osnabrück (ots) - 23.800 Euro Jahresverdienst nicht genug: "Hartz-IV-Rente" nach 45 Jahren Arbeit in Vollzeit 2,5 Millionen Betroffene nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums - Linken-Kandidat Pellmann drängt auf höheres Rentenniveau Osnabrück. Selbst wer 45 Jahre lang in Vollzeit gearbeitet und dabei jährlich stets 23.800 Euro im Jahr verdient hat, erhält ...

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
  • 18.06.2019 – 13:47

    POL-OS: Bissendorf- Versuchter Einbruch in Wersche

    Bissendorf (ots) - Am Dienstagmorgen, gegen 08.30 Uhr klingelten Unbekannte an der Haustür eines Einfamilienhauses in der Straße am Wellbruch. Die anwesende Bewohnerin öffnete nicht, hörte kurz darauf Männerstimmen und stellte fest, dass die Alarmanlage ausgelöst wurde. Unbekannte hatten die Terrassentür aufgebrochen, waren dann aber - vermutlich wegen der Alarmanlage- geflohen. Ob drei südländisch aussehende ...

  • 18.06.2019 – 13:27

    POL-OS: Bramsche - Schwer verletzt nach Unfall

    Bramsche (ots) - Ein 13-jähriger Junge wurde bei einem Unfall am Dienstag gegen 11.20 Uhr schwer verletzt. Lebensgefahr ist nicht auszuschließen. Das Kind fuhr auf dem Radweg der Bramscher Straße in Richtung Hesepe. In Höhe des Stapelberger Wegs querte der Radfahrer die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Junge wurde frontal von einem Fiat 500 (Fahrerin 51 Jahre) erfasst, dabei schwer verletzt und später in ...

  • 18.06.2019 – 12:09

    POL-OS: Wallenhorst - Unfallflucht auf der A1 - Daimler Limousine gesucht

    Wallenhorst (ots) - Die Autobahnpolizei Osnabrück ermittelt in einem Fall von Unfallflucht, die sich am Montagnachmittag gegen 15.33 Uhr auf der A1 an der Auffahrt der Anschlussstelle Nord in Fahrtrichtung Münster ereignete. Ein grauer 5-er BMW befuhr den Überholfahrstreifen, als plötzlich ein beige-farbener Daimler (Limousine) zwischen zwei LKW auf die ...