Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

12.06.2019 – 15:02

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 12.06.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss ++ Verkehrsunfall auf der Jann-Berghaus-Brücke ++ Verkehrsunfallflucht ++

Leer - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Leer - Am gestrigen Abend gegen 21:45 Uhr kontrollierte die Polizei einen 48-jährigen Leeraner, der mit einem Kleinkraftrad die Heisfelder Straße befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung fest. Der 48-jährige räumte bei einer Befragung den vorherigen Konsum von Kokain ein. Nach einer durchgeführten Blutentnahme wurde der Leeraner aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Leer - Verkehrsunfall auf der Jann-Berghaus-Brücke

Leer - Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw wurde die Polizei am gestrigen Abend gegen 22:45 Uhr auf der Emsstraße in Höhe der Jann-Berghaus-Brücke gerufen. Ein 80-jähriger aus Bunde befuhr mit seinem BMW, 3-er die Emsstraße aus Richtung Leer kommend in Richtung Weener. In Höhe der Jann-Berghaus-Brücke fuhr der Bunder aus bislang unbekannter Ursache gegen den rechten Bordstein der Brücke und wurde im Anschluss nach links in den Gegenverkehr geschleudert. Hier kollidierte er mit einem entgegenkommenden Audi, A4. Der 80-jährige sowie der 65-jährige Fahrer des Audi aus Rhauderfehn blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Moormerland - Verkehrsunfallflucht

Moormerland - Am gestrigen Nachmittag gegen 14:45 Uhr ereignete sich in der Westerwieke ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern. Eine 20-jährige aus Moormerland befuhr die Westerwieke in Richtung Jheringsfehn, als plötzlich ein Mann mit seinem Fahrrad von der Möwenstraße nach links in die Westerwieke abbog und der Moormerländerin die Vorfahrt nahm. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Personen stürzten und sich leicht verletzten. Der Verursacher hielt ein Erscheinen der Polizei für nicht notwendig und setzte seine Fahrt fort. Aufgrund einer vorhandenen Personenbeschreibung und Zeugenaussagen konnte der Fahrradfahrer ermittelt werden. Gegen den 78-jährigen aus Moormerland wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden