Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

20.08.2018 – 16:02

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: ++ Gefährliche Körperverletzung++ Brand++ Betrunkener Radfahrer++ Fahrzeugbrand++ Verkehrsunfall++ Zeugenaufruf nach vers. Handtaschendiebstahl++ Verkehrsunfall m. Trunkenheit++Unfallflucht++

PI Leer/Emden (ots)

Emden - Gefährliche Körperverletzung Emden - Am frühen Sonntagmorgen kam es Am Delft gegen 05:05 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei geriet ein 32-jähriger Mann aus Emden mit einer derzeit noch unbekannten Person in einer Lokalität Am Delft in Streit. Außerhalb kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung in dessen Verlauf sich der unbekannte Mann fußläufig in Richtung Große Straße entfernte. Der 32-jährige entfernte sich in die Gegenrichtung. In Höhe der Einmündung zur Burgstraße traf er wieder auf den Mann, der nun in Begleitung einer weiteren männlichen Person war. Es kam erneut zu einer Auseinandersetzung, bei der der 32-jährige durch den bislang unbekannten Täter mit einem Messer am Arm verletzt wurde. Im Anschluss entfernten sich die zwei Männer. Das Opfer wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und konnte am Folgetag wieder aus der ärztlichen Behandlung entlassen werden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, südländisches Aussehen, helle Bekleidung. Bei der Begleitperson soll es sich ebenfalls um eine männliche Person mit südländischem Aussehen handeln. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Jemgum - Brand Jemgum - Am Sonntagmittag wurde gegen 12:05 Uhr der Brand einer Terrassenüberdachung eines Wohnhauses in der Dollartstraße gemeldet. Dieser konnte durch die Feuerwehren Jemgum, Holtgaste und Critzum gelöscht werden. Durch den Brand wurden die Überdachung sowie eine angrenzende Hecke beschädigt. Der geschätzte Schaden befindet sich im unteren vierstelligen Bereich. Das Wohnhaus erlitt keinen Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Bunde - Betrunkener Radfahrer Bunde - Am Sonntagmorgen meldete eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin gegen 09:00 Uhr einen offensichtlich betrunkenen Radfahrer, der in der Mühlenstraße bereits mehrfach mit seinem Elektrorad gestürzt war. Die Polizeibeamten konnten in der Neuschanzer Straße einen 44-jährigen Bunder mit einer Atemalkoholkonzentration von 2,44 o/oo und somit einer absoluten Fahruntüchtigkeit antreffen. Ihm wurde für das notwendige Strafverfahren eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrversuche wurden untersagt.

Brinkum / BAB 28 - Fahrzeugbrand Brinkum / BAB 28 - Am heutigen Montag befuhr ein 27-jähriger Leeraner gegen 10:00 Uhr die Autobahn 28 in Richtung Leer mit einer Mercedes A-Klasse. Zwischen der Anschlussstelle Filsum und dem Parkplatz Brinkum erlitt das Fahrzeug einen Motorschaden und der Fahrer lenkte dieses auf den Seitenstreifen. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten einen am Fahrzeug entstehenden Brand nicht mehr löschen, so dass es in Vollbrand geriet. In diesem Zusammenhang musste die A28 in Fahrtrichtung Leer bis etwa 10:40 Uhr voll gesperrt werden. Der Fahrzeugbrand wurde durch die Feuerwehren Detern, Lammertsfehn und Filsum gelöscht, die den Einsatzort über eine ausreichende Rettungsgasse problemlos erreichen konnten. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten konnte die A28 gegen 12:25 Uhr wieder vollständig freigegeben werden.

Bunde / BAB 31 - Verkehrsunfall Bunde / BAB 31 - Am heutigen Montag kam es auf der BAB 31 in Fahrtrichtung Bottrop zwischen der Anschlussstelle Bunde/Weener und dem Autobahndreieck Bunde gegen 10:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Frau aus Ungarn wollte mit ihrem Toyota Yaris von der A31 in Richtung A280 in Richtung Niederlande abbiegen. Auf Grund eines Fahrfehlers geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, kollidierte mit den dortigen Leitplanken und blieb quer zur Fahrbahn stehen, so dass dort eine Vollsperrung entstand. Sowohl sie als auch ihr 24-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Die eintreffenden Polizeibeamten schoben das Fahrzeug zur Seite und konnten hierdurch den linken Fahrstreifen frühzeitig wieder freigeben. Nach der Bergung des Fahrzeugs, welches einen Totalschaden erlitt, durch ein Abschleppunternehmen, konnte die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben werden.

Leer - Zeugenaufruf nach versuchtem Handtaschendiebstahl Leer - Am Sonntag kam es auf dem Friedhof in der Heisfelder Straße zu einem versuchten Handtaschendiebstahl. Nach bisherigem Ermittlungsstand näherten sich ein Mann auf einem Fahrrad und eine danebenhergehende Frau einer 92-jährigen Leeranerin, die auf dem Friedhof mit ihrem Rollator spazierte. Die bislang unbekannte Frau entnahm dann die Handtasche aus dem Korb des Rollators, sprang auf den Gepäckträger des Damenrades und das Pärchen flüchtete über den Friedhofsausgang in Richtung Heisfelder Straße. Ein 46-jähriger Leeraner, der sich ebenfalls auf dem Friedhof aufhielt, konnte diese zu Fuß noch bis zur Edzardstraße verfolgen. Danach verlor er sie aus den Augen. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dürre Gestalt, lange blonde Haare. Der Radfahrer wie folgt: Ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180cm groß, dunkelblonde Haare. Im weiteren Verlauf machte ein bislang unbekannter älterer Mann in der Edzardstraße auf sich aufmerksam, der beobachtet hatte, wie das Pärchen die Handtasche weggeworfen hatte. Der ältere Mann konnte die Handtasche in Verwahrung nehmen und dann wieder übergeben. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei Zeugen und Hinweisgeber, insbesondere auch den älteren Mann, um Kontaktaufnahme mit der Polizei.

Emden / BAB 31- Verkehrsunfall mit Trunkenheit Emden / BAB 31 - Am Sonntagmorgen wurde im Baustellenbereich der A31 in Fahrtrichtung Bottrop in Höhe der Anschlussstelle Wolthusen gegen 09:30 Uhr festgestellt, dass es dort zu einem Unfall gekommen war. Vor Ort konnten beschädigte Baken eine beschädigte Schutzplanke sowie ein Fahrzeugkennzeichen aufgefunden werden. Im Rahmen der Unfallermittlungen wurde der Fahrzeughalter, ein 28-jähriger Emder, aufgesucht. Er gab zu, dass er den Unfall gegen 02:00 Uhr mit seinem Mercedes verursacht hatte. Auf Grund der Feststellung, dass der mutmaßliche Unfallverursacher noch unter Alkoholeinfluss (Atemalkoholkonzentration 0,44 o/oo) stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Moormerland - Verkehrsunfallflucht Moormerland - Am Montag kam es auf der Auricher Landstraße gegen 07:20 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 81-jährige Leeranerin befuhr die Auricher Landstraße von Oldersum kommend in Richtung Aurich mit einem VW Golf. Während dieser Fahrt kommt es zu einer Spiegelberührung mit einem anderen Verkehrsteilnehmer, wodurch der Spiegel des VW Golf beschädigt wurde. Sowohl die 81-jährige als der andere Fahrer setzen ihre Fahrt fort. Es ist nicht bekannt, ob das andere beteiligte Fahrzeug ebenfalls beschädigt wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Christian Groeneveld
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden