Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden am Montag, den 13.08.2018

Leer (ots) - ++ Gefährliche Körperverletzung ++ Diebstahl ++ Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ++ Verkehrsunfall mit schwerverletzten Radfahrern ++ Störung beim Umspannwerk ++ Arbeitsunfall

Westoverledingen - Gefährliche Körperverletzung Am Sonntag, 12.08.18, gegen 05.30 Uhr, schlugen mehrere Personen in der Dieselstraße nach einem Discobesuch auf zwei Männer (25, 30 Jahre) aus Westoverledingen ein und verletzten diese dabei leicht. Die Täter flüchteten anschließend mit zwei Pkw sowie zu Fuß. Die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern an. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei.

Leer - Diebstahl Briefkasten In der Nacht zu Sonntag entwendeten unbekannte Täter in der Heisfelder Straße einen Edelstahl-Briefkasten. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei.

Leer - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort In der Nacht zu Sonntag, in der Zeit von 19:00 - 01:00 Uhr, beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen in der Straße Westerende geparkten Peugeot. Der linke Außenspiegel wurde abgefahren. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei.

Uplengen - Verkehrsunfall mit schwerverletzten Fahrradfahrern Am Sonntag, gegen 10.30 Uhr, kam es auf der Ihausener Straße im Rahmen einer Radtourfahrt zu einer Kollision zwischen zwei Radfahrern. Ein 66jähriger Mann aus Upgant-Schott überholte eine 55jährige aus Stadland. Dabei kamen beide zu Fall und zogen sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Beide kamen in umliegende Krankenhäuser.

Westoverledingen - Störung bei einem Umspannwerk Am Montagmorgen, gegen 02.50 Uhr, meldeten Anwohner der Völlener Dorfstraße einen lauten Knall. Kurze Zeit später wurde ein erneuter Knall gemeldet, der mit einem kurzzeitigen Stromausfall einherging. Die verständigten Feuerwehren aus Völlen und Völlenerfehn konnten am Umspannwerk lediglich eine kleine Flamme auf dem Rasen feststellen, welche ausgetreten werden konnte. Die für das Energieunternehmen beschäftigten Mitarbeiter nahmen das betroffene Teil vom Netz. Beschädigungen konnten nicht festgestellt werden. Ein Spannungsfehler wird vermutet.

Leer - Arbeitsunfall Um 11.39 Uhr kam es in der Sägemühlenstraße innerhalb einer dort ansässigen Firma zu einem Arbeitsunfall. Eine 41jährige Frau aus Jemgum verletzte sich beim Umfüllen von Gasflaschen, als es hierbei zu einer Verpuffung und Flammenbildung kam. Sie zog sich dabei so schwere Verbrennungen zu, dass sie mittels eines Rettungshubschraubers in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde in Kenntnis gesetzt. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Ursache dauern an.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter, i.A. Raake, KK
Telefon: 0491-97690 212
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: