PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

18.03.2018 – 09:27

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, 18.03.2018

Emden/Leer (ots)

++ Diebstahl aus Baucontainer ++ Brand eines Wohnhauses ++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ++ Fahren unter Alkoholeinfluss ++

Leer - Diebstahl aus Baucontainer

In der Nacht von Freitag auf Samstag verschaffen sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Baustellengelände in Nortmoor. Zwei dort abgestellte Baucontainer werden ebenfalls gewaltsam geöffnet und durchsucht. Aus mehreren in den Containern befindlichen Verpackungen werden Werkzeuge entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der Täter aufgenommen und Spuren am Tatort gesichert.

Moormerland - Brand eines Wohnhauses

In der Nacht von Samstag auf Sonntag bemerken Anwohner einen zunächst schwachen Feuerschein an einem Nachbargebäude in der 3. Norderwieke. Bereits kurze Zeit später, gegen 01:45 Uhr, schlagen Flammen aus dem Dachgeschoss des betroffenen älteren Fehnhauses. Das Objekt brennt bis auf seine Grundmauern nieder. Aufgrund der stürmischen Wetterlage dauern die Löscharbeiten der unmittelbar nach Brandentdeckung eintreffenden Feuerwehren aus Warsingsfehn und Hatshausen bis zum Sonntagvormittag an. Der eingetretene Gesamtschaden beläuft sich nach erster vorsichtiger Schätzung auf 80.000,- Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen haben sich zum Brandzeitpunkt keine Personen in dem Gebäude aufgehalten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen; der Brandort wurde beschlagnahmt.

Ostrhauderfehn - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am frühen Sonntag, gegen 00:15 Uhr, befährt eine 73-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Ford aus Idafehn kommend die Hauptstraße in Ostrhauderfehn. Dort überfährt sie eine Verkehrsinsel und prallt im Anschluss gegen einen Baum. Die in der Gemeinde Ostrhauderfehn wohnhafte Frau wird mit leichten Verletzungen in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei wird festgestellt, dass die Unfallverursacherin unter dem Einfluss alkoholischer Getränke steht. Ein Atemalkoholtest ergibt 1,33 Promille. Eine Blutentnahme wird angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der PKW der Unfallverursacherin wird abgeschleppt. Außerdem war ein Entfernen des angefahrenen Baumes aus Gründen der Verkehrssicherheit erforderlich.

Westoverledingen - Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Samstagmorgen, gegen 05:30 Uhr, wird ein aus Westoverledingen stammender Fahrzeugführer eines Renault Twingo in der Großwolder Straße kontrolliert. Bei dem 23-jährigen Mann besteht der Verdacht, seinen PKW unter Alkoholeinfluss geführt zu haben. Dies wird durch das anschließende Ergebnis eines Atemalkoholtests bestätigt: 1,46 Promille. Aufgrund des Ergebnisses wird eine Blutentnahme bei dem Beschuldigten angeordnet und dessen Führerschein sichergestellt.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Leer/Emden
Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell