Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

25.09.2018 – 14:38

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Marienhafe - Einbruch in Schule; Norden - Brandstiftung als Ursache; Krummhörn - Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Marienhafe - Einbruch in Schule

Unbekannte sind in eine Schule, Speckweg, in Marienhafe eingebrochen. Die Täter warfen dazu eine Fensterscheibe ein und gelangten so ins Innere. Gestohlen wurden nach ersten Erkenntnissen diverse Musikinstrumente und eine Musikanlage. Ereignet hat sich die Tat zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag, 6:50 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04934 4129.

Norden - Brandstiftung als Ursache

Brandexperten der Polizei haben Ermittlungen zur Ursache des Feuers in einem Mehrfamilienhaus in Straße Steenbalgen in Norden aufgenommen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde es durch Brandstiftung verursacht. Gegen 20:55 Uhr hatte ein Zeuge die Rettungskräfte am Montag alarmiert. Die Polizei bittet Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Krummhörn - Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

In der Krummhörn entdeckte am Dienstag gegen 3:40 Uhr ein aufmerksamer Autofahrer, dass Flammen aus dem Dach eines leerstehenden landwirtschaftlichen Gebäudes in der Meestereistraße in Manslagt schlugen. Er alarmierte die Rettungskräfte. Der Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen. Ein angrenzendes Wohnhaus blieb deshalb unbeschadet. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Feuerwehren Krummhörn Nord und Ost und Visquard, der Rettungsdienst sowie die Polizei. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist die Brandursache auf Brandstiftung zurückzuführen. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Antje Heilmann
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund