Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

17.04.2018 – 13:57

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Hage - Fenster mit Stein beschädigt; Marienhafe - Fahrrad beschädigt; Marienhafe - Böller in Mülltonne; Norden - Mehr als 20 km/h zu schnell; Hage - Unbekannte fährt gegen Laterne

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Hage - Fenster mit Stein beschädigt

In Hage haben Unbekannte Samstagnacht zwischen Mitternacht und etwa 3 Uhr eine Fensterscheibe beschädigt. Dazu warfen sie mit einem Stein auf das Wohnhaus in der Halbemonder Straße. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 7151.

Marienhafe - Fahrrad beschädigt

In Marienhafe haben Unbekannte ein blau/gelbes Mountain Bike beschädigt, das am ZOB abgestellt war. Der Eigentümer hatte es dort am Samstag gegen 13:40 Uhr angeschlossen. Als der 32-Jährige am Sonntag gegen 19:40 Uhr zurück zum Rad kehrte, stellte der Mann aus dem Altkreis Norden fest, dass das Hinterrad erheblich beschädigt wurde. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04934 4129.

Marienhafe - Böller in Mülltonne

Unbekannte haben in Marienhafe die Restmülltonne einer Kirchengemeinde beschädigt. Diese befand sich am Sonntag auf dem Gehweg in der Straße Am Markt. Gegen 22:30 Uhr hörten Zeugen einen lauten Knall, der mutmaßlich von einem Böller stammt. Entsprechende Schäden weist die Tonne auf. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04934 4129.

Verkehrsgeschehen

Norden - Mehr als 20 km/h zu schnell

Die Polizei hat am Montag Geschwindigkeitsmessungen in Norden vorgenommen. Gegen 22:20 Uhr maßen die Beamten den Fahrer eines Ford Mondeo in der Norddeicher Straße. Er war rund 23 km/h zu schnell. Dem 22jährigen Norder drohen mindestens ein Bußgeld von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Hage - Unbekannte fährt gegen Laterne

In Hage wurde zwischen Montag, 9. April, 8 Uhr, und Dienstag, 10. April, 12 Uhr, eine Laterne beschädigt. Sie befindet sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, Hauptstraße. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein Unbekannter gegen den Rammschutz des Laternenmastes. Er wurde dadurch stark beschädigt. Es entstand Sachschaden im oberen dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 7151.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Antje Heilmann
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund