Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag (23.3.) in Hürth-Gleuel ereignete, zogen sich drei Personen leichte Verletzungen zu. Bei ihnen handelt es sich um die beiden beteiligten Autofahrer sowie um ein 3-jähriges Mädchen als Mitfahrerin.

    Um 15.40 Uhr hatte eine Autofahrerin (36) die Bachemer Straße, aus Richtung Frechen kommend, befahren. Als die Frau in Höhe Friedenstraße die Absicht einer Fußgängerin erkannte, die Fahrbahn auf einem Fußgängerüberweg überqueren zu wollen, hielt sie   vorschriftsgemäß an. Ein nachfolgender Autofahrer (36) bemerkte das stehende Auto zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich die 36-Jährige Verletzungen im Schulterbereich zu. Ihre im Fahrzeug transportierte Tochter sowie der Unfallverursacher zeigten nach dem Zusammenstoß Schocksymptome. Alle drei Personen wurden zu ambulanten Behandlungen in Krankenhäuser transportiert. Am Fahrzeug des 36-Jährigen entstand Totalschaden; die Höhe des   Gesamtsachschadens beträgt ca. 8 500 Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: