Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrerin schwer verletzt Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend (16.3.) zwischen zwei Fahrradfahrerinnen in Brühl ereignete, zog sich eine der Beteiligten (72) schwere Kopfverletzungen zu; die Frau musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Um 19.20 Uhr hatte die 72-jährige Frau den Radweg der Chlodwigstraße in Richtung Rodderweg befahren. Zeitgleich kam ihr auf dem für beide Fahrtrichtungen freigegebenen Sonderstreifen ein Mädchen (12) auf seinem Fahrrad entgegen. Als beide einander auszuweichen versuchten, lenkte die Frau nach rechts und das Kind nach links. Es kam zur Kollision beider Fahrräder, wodurch die 72-Jährige zu Boden stürzte und sich die beschriebenen Verletzungen zuzog. Zum Unfallzeitpunkt war die Beleuchtung am Zweirad der Seniorin nicht eingeschaltet, am Rad der 12-Jährigen war sie nicht betriebsbereit.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: