Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Versuchter Handtaschenraub - Festnahme Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem versuchten Handtaschenraub, der sich am Dienstagnachmittag (26.7.) in Brühl ereignete, nahmen Polizeibeamte im Rahmen durchgeführter Fahndungsmaßnahmen eine tatverdächtige Jugendliche (16) fest. In ihrer verantwortlichen Vernehmung war die 16-Jährige geständig; sie wurde anschließend mangels Haftgründen entlassen.

    Um 16.45 Uhr hatte sich die Täterin vor der Postfiliale Wilhelm-Kamm-Straße aufgehalten und auf ein geeignetes Opfer gewartet. Als eine 82-jährige Frau das Gebäude verließ und in Richtung Balthasar-Neumann-Platz ging, fuhr die 16-Jährige auf einem Fahrrad von hinten an ihr Opfer heran. In der Vorbeifahrt griff sie nach der Tasche der Frau. Der Versuch, das Behältnis zu erbeuten misslang, da die Seniorin dieses festhielt. Die markant gekleidete Täterin flüchtete durch eine Fußgängerpassage und entkam zunächst unerkannt.

    Im Rahmen einer sofort durchgeführten Tatortbereichfahndung bemerkten Polizeibeamte die Jugendliche auf einer Bank des Balthasar-Neumann-Platzes sitzen. Die Täterbeschreibung traf auf die 16-Jährige zu. Nach Angaben der Festgenommenen handelte es sich bei dem versuchten Handtaschenraub um die erste von ihr durchgeführte Tat dieser Art.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: