Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

11.04.2005 – 13:43

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Trunkenheitsfahrten

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

Gegen 05.00 Uhr steuerte am Sonntagmorgen ein 56-Jähriger einen LKW auf der Innungsstraße in Hürth - Gleuel und touchierte dabei zwei Bäume, die von der Feuerwehr wieder aufgerichtet werden konnten. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Köln fort und verständigte währenddessen die Polizei. Der teilte er mit, zur Zeit alkoholisiert ein Fahrzeug zu führen und einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Am Hansaring in Köln konnte er angehalten und zur Blutprobenentnahme zur Polizeiinspektion Mitte mitgenommen werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

    Anders eine 38-jährige Frau aus Hürth, die am Freitag gegen 22.45 Uhr in der Burgstraße in Gleuel alkoholisiert einen PKW führte, obwohl aufmerksame Bürger sie kurz vor Fahrtantritt von ihrem Ansinnen abbringen wollten. Den einschreitenden Beamten begegnete sie sehr aggressiv und verweigerte die Bekanntgabe ihrer Personalien und die Durchführung eines Alcotests. Bei der Blutprobenentnahme trat und schlug sie nach den Beamten und musste während des ärztlichen Eingriffs von ihnen festgehalten werden. Nachdem gegen 00.30 Uhr der Fahrzeughalter auf der Wache eintraf, gab die 38-Jährige ihre Personalien an und konnte das Polizeigebäude verlassen. Ihr Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da sie ihn nicht mitführte.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung