Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Wesseling wurde am Dienstagabend (29.3.) ein Passant (18) Opfer einer Raubstraftat. Von dem Geschädigten erbeuteten zwei bisher unbekannte Täter Bargeld und ein Mobiltelefon.

    Um 19.30 Uhr hatte der 18-Jährige einen Fußweg durch den Rheinpark in Richtung Oberwesselinger Straße benutzt. Als er sich auf einer Treppenanlage in Höhe der Kirche St. Germanus befand, traten die beiden Täter von hinten an ihn heran. Sie bedrohten ihr Opfer mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Im weiteren Tatverlauf durchsuchten sie den 18-Jährigen, erbeuteten ein Mobiltelefon und entnahmen seiner Geldbörse 30 Euro. Anschließend liefen sie über die Treppe in Richtung Innenstadt und entkamen unerkannt.

    Einer der Täter kann wie folgt beschrieben werden: vermutlich Südländer, etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß; längere schwarze Haare, Mittelscheitel. Bekleidet mit dunkelblauer Jeansjacke und -hose, trug beige / braune Schuhe. Trägt Fingerring mit schwarzem Stein.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: